Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
25 Jahre Frankfurter Grüngürtel gefeiert

Umwelt 25 Jahre Frankfurter Grüngürtel gefeiert

Seit 25 Jahren bietet der Frankfurter Grüngürtel Orte Entspannung für Großstädter. Das Jubiläum feierten am Sonntag etwa 1000 Besucher am Alten Flugplatz, wie die Stadt berichtete.

Voriger Artikel
Sofa auf Balkon fängt Feuer: Zwei Wohnungen verqualmt
Nächster Artikel
Grundstein für Anbau von Jüdischem Museum gelegt

Grüngürtel Frankfurt.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Wald, Felder, Wiesen, Sportstätten, Kleingärten und Parks machen danach den 8000 Hektar großen Gürtel rund um Frankfurt aus. Rund die Hälfte der Fläche entfällt auf den Stadtwald im Süden. Insgesamt erstreckt sich der Grüngürtel über ein Drittel der Stadtfläche.

Pläne für einen Grüngürtel reichen bis in die 1920er Jahre zurück. Konkret wurden die Ideen am 14. November 1991 mit der Grüngürtel-Verfassung, in der Fläche, Zusammensetzung und sozialökologische Ziele festgehalten wurden. Seit 1997 kümmert sich eine Projektgruppe mit Vertretern aus mehreren städtischen Ämtern um das Areal.

Ein neues Projekt ist beispielsweise die Umgestaltung des Mainbogens im Stadtteil Fechenheim. Ab 2018 soll dort ein ufernaher, renaturierter Altarm entstehen, als Hochwasserschutz und Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr