Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
200 000 Euro Schaden bei Feuer in denkmalgeschütztem Haus

Brände 200 000 Euro Schaden bei Feuer in denkmalgeschütztem Haus

Bei einem Feuer im Dachstuhl eines denkmalgeschützten Wohnhauses in Frankfurt ist ein Schaden von rund 200 000 Euro entstanden. Der Brand war am späten Montagabend aus zunächst unbekannter Ursache im Dach des zweigeschossigen etwa 260 Jahre alten Hauses im Stadtteil Ginnheim ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Voriger Artikel
Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar
Nächster Artikel
Frankfurter Renn-Klub will im Rennbahn-Streit nicht weichen

Feuerwehrmann.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Frankfurt/Main. Die Rettungskräfte waren bis in den Dienstagmorgen im Einsatz. Die Bewohner waren bei Ausbruch des Feuers nicht zuhause. Der Dachstuhl wurde nach Polizeiangaben zerstört, darunter liegende Wohnräume sind nicht mehr bewohnbar. Laut Polizei ist das Haus einsturzgefährdet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr