Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
20-Jähriger legt sich nach Führerscheinentzug mit Polizei an

Buntes 20-Jähriger legt sich nach Führerscheinentzug mit Polizei an

Ein 20-Jähriger hat sich aus Frust über den Verlust seines Führerscheins in Bad Kreuznach mit der Polizei angelegt. Wie die Beamten mitteilten, trat der Angetrunkene in der Nacht zum Sonntag gegen einen vorbeifahrenden Streifenwagen.

Bad Kreuznach. Die Polizisten hielten an und forderten ihn auf, seine Personalien zu nennen. Der 20-Jährige rannte weg und wurde von den Beamten eingeholt. Daraufhin versuchte er, einem der Polizisten mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Der junge Mann konnte überwältigt und in Gewahrsam genommen werden - was ihn nicht von Spuckattacken und Beleidigungen abhielt. Später erzählte er, dass er die Polizei hasse: Ihm war sein Führerschein weggenommen worden, weil er sich mit Betäubungsmitteln im Blut hinters Steuer gesetzt hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama