Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
15 000 Blitze an einem Tag in Hessen und Rheinland-Pfalz

Wetter 15 000 Blitze an einem Tag in Hessen und Rheinland-Pfalz

Die jüngste Hitzewelle mit Wärmegewittern hat allein in Hessen und Rheinland-Pfalz rund 15 000 Blitze innerhalb eines Tages ausgelöst. Zwischen Montag- und Dienstagmorgen habe es deutschlandweit sogar rund 141 000 mal geblitzt, sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Voriger Artikel
Wertvolle Fische aus Gartenteich gestohlen und geschlachtet
Nächster Artikel
Ein Jahr Sternenpark in der Rhön

Die Zeit der Wärmegewitter ist noch nicht zu Ende.

Quelle: Lukas Schulze/Archiv

Offenbach. Das sei ein nicht alltäglicher Wert. "Bei diesen hohen Temperaturen steigt automatisch das Potenzial für Gewitter."

Allein aus einer Gewitterfront in Mittelhessen blitzte es rund 8000 Mal. In einer zweiten Linie, die sich in etwa von Bad Hersfeld bis Hildesheim erstreckte, zuckten rund 5500 Blitze. Dabei wurden neben den Blitzeinschlägen auch Entladungen gezählt, die sich innerhalb der Gewitterwolken abspielen. In Rheinland-Pfalz gingen vor allem über dem Westerwald Gewitter nieder - hier kam zu mäßig vielen Blitzen starker Regen dazu.

Laut DWD hatte es auch im vergangenen August viele Gewitter gegeben. In den nächsten Tagen ändert sich daran nichts: Ab Donnerstag werden die nächsten Hitzegewitter mit Unwetterpotenzial erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama