Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
100 000 Euro Sachschaden: Unfall mit Gefahrengut-Transporter

Unfälle 100 000 Euro Sachschaden: Unfall mit Gefahrengut-Transporter

Auf der Autobahn 4 fährt ein Lkw mit gefährlicher Fracht in eine Leitplanke. Diesel tritt aus, die giftige Säure bleibt im Behälter des Lastwagens.

Voriger Artikel
Zahl der Wohnungseinbrüche 2016 um zehn Prozent gesunken
Nächster Artikel
Jurorin Mabuse plant Tanzschule im Rhein-Main-Gebiet

100 000 Euro Sachschaden: Unfall mit Gefahrengut-Transporter.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Fulda. Bei einem Unfall mit einem Gefahrengut-Transporter auf der Autobahn 4 bei Bad Hersfeld ist ein Sachschaden von rund 100 000 Euro entstanden. Die Fahrerin des Sattelzuges war in der Nacht zum Donnerstag von der Fahrbahn abgekommen und 100 Meter an einer Leitplanke entlang geschrammt. Die 24-Jährige kam mit einem Verdacht auf einen Schock in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Die mit giftiger Säure gefüllten Behälter blieben unbeschädigt. Das hatte eine Überprüfung der Feuerwehr ergeben.

Durch den Unfall riss der Tank des Lastwagens. Es traten rund 300 Liter Diesel aus und gelangten in die Erde. Ob und in welchem Umfang Erde abgetragen werden muss, war zunächst unklar. Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Hersfeld-Rotenburg machen sich ein Bild von der Lage. Mehrere Fahrzeuge fuhren nach dem Unfall über Trümmerteile und wurden beschädigt. Die Autobahn musste vorübergehend in Fahrtrichtung Westen komplett gesperrt werden.

 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr