Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Oscar für deutsche Spezialeffekte-Firma Pixomondo

Film Kein Oscar für deutsche Spezialeffekte-Firma Pixomondo

Die deutsche Spezialeffekte-Firma Pixomondo ist bei der Oscar-Verleihung leer ausgegangen. Das Unternehmen aus Hessen war neben anderen für die visuellen Effekte in "Star Trek: Into Darkness" verantwortlich.

Voriger Artikel
Keine Musik vom Band: Festspiel-Intendant will um Orchester kämpfen
Nächster Artikel
Große Nolde-Retrospektive im Frankfurter Städel

Pixomondo ging bei den Oscars leer aus.

Quelle: Barbara Munker/Archiv

Hollywood. Doch der Science-Fiction-Film konnte sich bei der Verleihung der Oscars nicht durchsetzen. Die Trophäe in dieser Kategorie ging an das 3D-Weltraumdrama "Gravity". Die begehrten Gold-Statuen wurden in der Nacht zu Montag im Dolby Theatre in Hollywood vergeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr