Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Medien

Wächterpreis für Recherche zu Krankenhaus-Fehlentwicklungen

Für einen Artikel zu Fehlentwicklungen in der Gesundheitspolitik erhält die Journalistin Pia Heinemann den Wächterpreis der Tagespresse. Unter dem Titel "Pauschales Versagen" beschreibe sie die negativen Auswirkungen der Fallpauschale auf Krankenhäuser, teilte die Stiftung Freiheit der Presse am Mittwoch in Bad Vilbel mit.
Das historische Rathaus, der Römer, spiegelt sich in einer Pfütze.

Das historische Rathaus, der Römer, spiegelt sich in einer Pfütze.

© Frank Rumpenhorst/Archiv

Bad Vilbel. Heinemann ist stellvertretende Ressortleiterin Wissen bei "Welt am Sonntag"/"Die Welt"/N24. Sie berichte von der Unzufriedenheit vieler Ärzte über Strukturen, die dazu führten, dass zu teuer, zu ineffizient und teilweise sogar gesundheitsgefährdend gearbeitet werde. Der erste Preis ist mit 10 000 Euro dotiert.

Den mit 6000 Euro dotierten zweiten Preis erhalten Matthias Meisner, Redakteur beim Berliner "Tagesspiegel", und Alexander Schneider, Tobias Wolf und Ulrich Wolf von der in Dresden erscheinenden "Sächsischen Zeitung". Sie widmeten sich den rechtsextremen Entwicklungen und der Pegida-Bewegung in Sachsen.

Der mit 4000 Euro dotierte dritte Preis geht an Anne Kunze, Bettina Malter, Stephan Lebert und Fritz Zimmermann, die gemeinsam für die "Zeit" die Probleme des Mindestlohns recherchiert haben. Dabei stießen sie der Jury zufolge auf ein massives Auseinanderklaffen von Gesetz und Arbeitswirklichkeit. Die Preise werden am 10. Mai im Kaisersaal des Frankfurter Römers verliehen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Medien – Wächterpreis für Recherche zu Krankenhaus-Fehlentwicklungen – op-marburg.de