Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Schulen

Vorbereitungen auf Einführung des Schülertickets laufen

Die Pläne für ein hessenweites Schülerticket ab dem nächsten Schuljahr nehmen Form an. Am Dienstag trafen sich Vertreter des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums sowie von Eltern, Schülern, Interessensverbänden und Nahverkehrsorganisationen in Wiesbaden zu einem vorbereitenden Workshop, um Details zu erörtern, wie das Ministerium mitteilte.
Zwei Kinder in Kassel auf dem Schulweg.

Zwei Kinder in Kassel auf dem Schulweg.

© Uwe Zucchi/Archiv

Wiesbaden. Die kommunalen Spitzenverbände hätten bereits ihre Unterstützung zugesagt. Das Ticket soll zum Schuljahr 2017/2018 eingeführt werden. Schüler und Auszubildende sollen dann für 365 Euro pro Jahr Busse und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs im ganzen Land jederzeit nutzen können.

Die derzeitigen lokalen und regionalen Angebote würden den Bedürfnissen der Schüler immer weniger gerecht, erklärte Staatssekretär Mathias Samson (Grüne). Die Wege zur Schule, zu Freunden, zum Sportverein oder zur Musikstunde endeten heute nicht mehr an Kreisgrenzen. Die Mehrzahl der derzeitigen Schülerangebote sei teurer als das geplante Ticket. Die Landesregierung will die Verkehrsverbünde mit zusätzlich 20 Millionen Euro unterstützen, um befürchtete Einnahmeausfälle auszugleichen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Schulen – Vorbereitungen auf Einführung des Schülertickets laufen – op-marburg.de