Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Familie

Experte: Kinder wegen Werbung im Fernsehen sensibilisieren

Eltern sollten Kinder nach dem Rat von Experten über Fernsehwerbung aufklären. Zwar lägen die typischen Kindersender wie der werbefreie Kika in der Gunst der Kinder weit vorn, doch auch RTL oder Pro7 würden geschaut, sagte Joachim Becker, Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) in Kassel.

Kassel. Kinder müssten wegen der Werbeunterbrechungen sensibilisiert werden. "Es ist wichtig, zu erkennen, dass das was anderes ist", sagte Becker.

Die LPR hat dafür ein Frage-Antwort-Spiel entwickelt, zudem gibt es einen Baukasten, mit dem Kindern spielerisch lernen können, was Werbung ist. Für Eltern gibt es zudem den Programm-Leitfaden "Flimmo".

Die Eltern sollten darauf achten, was ihre Kinder anschauten und sie mit problematischen Sendungen keinesfalls alleine lassen, forderte Becker: "Man kann sie zusammen sehen und danach drüber reden. Das Kind sollte nicht allein vorm Fernseher geparkt werden." Zum Schulbeginn am kommenden Montag verschickt die LPR in Hessen insgesamt 110 000 Schultüten: Eltern von Erstklässlern erhalten die Flimmo-Programmberatung, Eltern von Drittklässlern Informationen und Tipps zum Einstieg von Kindern ins Netz.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Familie – Experte: Kinder wegen Werbung im Fernsehen sensibilisieren – op-marburg.de