Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Angriff auf Kamerateam: Angeklagte bestreiten Vorwürfe

Offenbach (dpa/lhe) ­ Vor dem Amtsgericht Offenbach hat am Donnerstag der Prozess gegen zwei Männer begonnen, die ein Kamerateam des SWR geschlagen und getreten haben sollen.

Das Team war 2013 bei Dreharbeiten vor einer Moschee von mindestens fünf Männern attackiert worden. Drei Menschen wurden verletzt.

Zum Auftakt des Verfahrens bestritten die Angeklagten ihre Beteiligung an dem Angriff. Sie machten dafür andere aus der Gruppe verantwortlich. Bei einer Verurteilung droht den 24 und 25 Jahre alten Männern eine Haftstrafe. Für den Prozess sind insgesamt drei Verhandlungstage angesetzt. Unter den Zeugen ist auch das Kamerateam.

Der Angeklagte Harun A. (25) beteuerte mehrfach: "Ich war's nicht, ich habe niemanden geschlagen." Stattdessen habe er schlichten wollen. Sein 24 Jahre alter Mitangeklagter Elvis L. sagte aus, er sei erst hinzugekommen, als die Schlägerei bereits im Gange gewesen sei und von anderen zur Seite gedrängt worden.

Das Fernsehteam hatte vor der Moschee Aufnahmen gemacht und auf ein Gespräch mit dem Imam gewartet. Hintergrund der Recherchen waren Hinweise, wonach ein Jugendlicher aus dem Umfeld der Moschee nach Syrien ausreisen wollte, um dort für die Islamisten zu kämpfen.

Vor Gericht beschrieben drei Mitglieder des Fernsehteams die Attacke als völlig überraschend. An einzelne Schläger konnten sich die Zeugen nicht genau erinnern. Ursprünglich waren in dem Verfahren vier Männer angeklagt. Zwei von ihnen sind untergetaucht, darunter ein Salafist. Er setzte sich im Mai 2014 trotz Überwachung durch eine elektronische Fußfessel Richtung Syrien ab. Der zweite Flüchtige war zur Tatzeit minderjährig. 

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Angriff auf Kamerateam: Angeklagte bestreiten Vorwürfe – op-marburg.de