Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Brände

48-Jährige bei Brand in Pflegeeinrichtung lebensgefährlich verletzt

Bei einem Feuer in einem Pflegeheim im nordhessischen Herleshausen (Werra-Meißner-Kreis) hat sich eine Bewohnerin lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Die 48-Jährige wurde mit einer schweren Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Herleshausen. Der Brand war im Bereich ihres Bettes ausgebrochen, ein Rauchmelder schlug am frühen Donnerstagmorgen Alarm. 15 weitere Bewohner mussten den Gebäudeteil vorübergehend verlassen und wurden vom Pflegepersonal versorgt. Die genaue Ursache und die Schadenshöhe standen zunächst nicht fest.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Brände – 48-Jährige bei Brand in Pflegeeinrichtung lebensgefährlich verletzt – op-marburg.de