Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

EU

Puttrich: Prinzip der Einstimmigkeit bei EU aufgeben

Die EU sollte nach Ansicht der hessischen Europaministerin Lucia Puttrich (CDU) ihr Grundprinzip der Einstimmigkeit bei Entscheidungen für das Staatenbündnis aufgeben.
Lucia Puttrich (CDU) ist Europaministerin.

Lucia Puttrich (CDU) ist Europaministerin.

© Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. "Das hat in den vergangenen Jahren immer wieder zur Blockaden geführt oder zu Kompromissen, die am Ende kaum noch jemand verstanden hat", sagte sie laut einer Mitteilung am Dienstag in Wiesbaden. Es gebe andere Möglichkeiten, um der Vielfalt der Mitgliedsstaaten Rechnung zu tragen.

Das Ministerium hatte mehr als 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Hessischen Europaempfang in das Schloss Biebrich in Wiesbaden geladen.

Um handlungsfähig zu bleiben, müsse die Europäische Union unter anderem ihre Konstruktionsfehler beseitigen, forderte die Ministerin. Dazu gehöre eine klare Kompetenzverteilung zwischen EU und Mitgliedsstaaten. Statt der Vorgabe einer Einstimmigkeit schlug Puttrich das Prinzip der "Doppelten Mehrheiten" vor, bei denen nicht nur die Mehrzahl der Staaten zustimmen, sondern auch eine Mehrheit der Einwohner erreicht sein muss. Denkbar sei auch eine Stimmengewichtung wie etwa im Bundesrat.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: EU – Puttrich: Prinzip der Einstimmigkeit bei EU aufgeben – op-marburg.de