Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Prozesse

Prozess gegen früheren KZ-Wachmann startet am 13. April

Der Prozess gegen einen ehemaligen Wachmann des Konzentrationslagers Auschwitz wird am 13. April in Hanau beginnen. Das Verfahren gegen den 93-Jährigen findet aus Platzgründen nicht in den üblichen Sälen des Landgerichts statt, sondern im Congress Park Hanau, wie das Gericht am Montag mitteilte.
Der Angeklagte soll Wachmann in Auschwitz gewesen sein. Foto: Peter Steffen/Archiv

Der Angeklagte soll Wachmann in Auschwitz gewesen sein. Foto: Peter Steffen/Archiv

Hanau. Bis zum 3. August sind 25 Fortsetzungstermine geplant. Für die Öffentlichkeit sind 240 Zuschauerplätze vorgesehen, für die Medien stehen 80 Plätze zur Verfügung.

Ernst T. aus dem Raum Hanau wird Beihilfe zum Mord zur Last gelegt. Ihm wird vorgeworfen, in der Zeit vom 1. November 1942 bis zum 25. Juni 1943 als Mitglied des SS-Totenkopfsturmbannes des Konzentrationslagers Auschwitz Wachdienst verrichtet zu haben. In diesem Zeitraum soll er an der organisatorischen Abwicklung von drei Transporten mit aus Berlin, Drancy (Frankreich) und Westerbork (Niederlande) deportierten Menschen mitgewirkt haben.

Von den Deportierten sollen mindestens 1075 Personen unmittelbar nach der Ankunft in Auschwitz in den Gaskammern grausam und heimtückisch getötet worden sein. Das Verfahren in Hanau beschäftigt die Jugendkammer, weil der Angeklagte zur Tatzeit erst 19 und 20 Jahre alt war. Bislang sind fünf Angehörige der in Auschwitz Getöteten als Nebenkläger zugelassen worden.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Prozesse – Prozess gegen früheren KZ-Wachmann startet am 13. April – op-marburg.de