Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Kriminalität

Ermittlungen nach Bericht über Polizei-Interna

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat nach einem Zeitungsbericht über interne Polizeiinformationen Ermittlungen wegen Geheimnisverrates angekündigt.

Wiesbaden. Das Landeskriminalamt werde den Fall übernehmen, sagte er am Mittwochabend im Innenausschuss des Landtags. Die SPD-Opposition hatte die Sondersitzung beantragt. Auslöser der Debatte war ein Bericht der "Bild-Zeitung", der unter Berufung auf das interne LKA-Papier gewalttätige Vorfälle von Asylsuchenden aufgeführt hatte, über die die Polizei nicht berichtet hatte.

Beuth bekräftigte erneut, es gebe keinerlei Anweisungen seines Hauses an die Pressestellen der Polizei, Straftaten von Flüchtlingen nicht zu veröffentlichen. In jedem Einzelfall erfolge jedoch eine Güterabwägung, etwa im Bezug auf die Opferrechte. Bei den in der "Bild"-Zeitung aufgeführten Fällen hätten sich die Beamten aus nachvollziehbaren Gründen gegen eine Veröffentlichung entschieden. "Diese Abwägung hat nichts mit Verheimlichung zu tun", sagte er.

Bei dem internen Papier handele sich um einen Lagebericht für Führungskräfte über Straftaten von Zuwanderern. Dieses Lagebild gebe es beispielsweise auch zum Thema Wohnungseinbrüche, sagte Beuth. Die innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Nancy Faeser, kritisierte, dass der Innenminister nicht schon in einer früheren Sitzung des Innenausschusses von dem speziellen Lagebild über Zuwanderer berichtet habe.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Kriminalität – Ermittlungen nach Bericht über Polizei-Interna – op-marburg.de