Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Auto

VW-Umbau trifft auch Werk in Kassel

Das Volkswagenwerk Kassel in Baunatal kommt nach Einschätzung des Betriebsrates beim Umbau des Konzerns mit einem "blauen Auge davon". "Leiharbeiter und befristet Beschäftigte werden aus unserer Sicht weiterbeschäftigt", sagte Betriebsratschef Carsten Bätzold am Freitag.
Das VW-Werk Kassel in Baunatal.

Das VW-Werk Kassel in Baunatal.

© Uwe Zucchi/Archiv

Wolfsburg/Baunatal. Wie stark das mit rund 16 000 Mitarbeitern größte VW-Teilewerk von dem geplanten Stellenabbau des Konzerns betroffen ist, war noch unklar.

Der Konzern wolle kommende Woche Details zu einzelnen Standorten mitteilen, sagte Werkleiter Thorsten Jablonski. Volkswagen will im Rahmen des sogenannten Zukunftspakts bis zum Jahr 2025 allein Deutschland bis zu 23 000 Stellen streichen. Der Abbau soll sozialverträglich erfolgen, etwa über Altersteilzeit. Weltweit sollen bis zu 30 000 Jobs wegfallen.

Positiv wertete Jablonski, dass Kassel als Leitwerk für den Elektro-Antriebsstrang vorgesehen ist - samt Entwicklungsaufgaben. "Das ist ein großer Vertrauensbeweis des Vorstandes." Zudem sollen in Nordhessen auch mehr Ersatzteile gefertigt werden. In Baunatal werden unter anderem die VW-Elektromotoren und knapp vier Millionen Schalt- und Automatikgetriebe pro Jahr hergestellt.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Auto – VW-Umbau trifft auch Werk in Kassel – op-marburg.de