Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Bau

SPD: "Koch wollte wieder zu viel zu schnell erreichen"

Hessens SPD-Opposition hat den Rücktritt von Roland Koch als Vorstandschef des Dienstleistungskonzerns Bilfinger als "konsequent" bezeichnet. "Es scheint so, als ob Roland Koch wieder einmal zu viel zu schnell erreichen wollte und damit falsche Entscheidungen getroffen hat", sagte der Fraktionschef im Landtag, Thorsten Schäfer-Gümbel, am Dienstag in Wiesbaden.
Roland Koch räumt seinen Posten bei Bilfinger.

Roland Koch räumt seinen Posten bei Bilfinger.

© Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Koch, bis August 2010 CDU-Regierungschef in Hessen, muss nach einer erneuten Gewinnwarnung des Mannheimer Konzerns seinen Posten am 8. August räumen. Der angebliche Druck der Finanzinvestoren als mögliche Ursache für die Ablösung sei bemerkenswert, erklärte Schäfer-Gümbel. Koch falle nun einer Ideologie zum Opfer, die er selbst als Ministerpräsident immer gefördert habe.

Als Mann "von vorgestern" bezeichnete die Linke Koch. Dass dieser die Folgen der Energiewende auf sein Unternehmen unterschätzt habe, beweise sein "rückwärtsgewandtes" Denken, erklärte Fraktionschef Willi van Ooyen. Bedauern äußerte dagegen FDP-Fraktionschef Florian Rentsch. Der Aufsichtsrat von Bilfinger habe Koch für dessen sehr ambitionierte Ziele nicht genug Zeit gelassen.

Keine Stellungnahme gab es von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, dem Nachfolger Kochs und dessen Freund. Bouffier sei in Urlaub und werde sich erst äußern, wenn er mit Koch gesprochen habe, hieß es dazu von der Staatskanzlei. Die Grünen, die einst zu den schärfsten Widersachern Kochs gehörten und heute mit Bouffier regieren, wollten den Vorgang ebenfalls nicht kommentieren. Dies sei Sache des Unternehmens und seines Vorstandschefs, sagte eine Sprecherin.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Bau – SPD: "Koch wollte wieder zu viel zu schnell erreichen" – op-marburg.de