Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Luftverkehr

Berater wollen beim Hahn-Verkauf auf Zielgerade einbiegen

Im Verkaufspoker um den angeschlagenen Hunsrück-Flughafen Hahn blicken Verantwortliche und Mitarbeiter mit Spannung auf die kommenden Tage. Die Berater der rheinland-pfälzischen Landesregierung wollen nach früheren Angaben bis Ende dieser oder der nächsten Woche klären, mit welchen der verbliebenen sechs Bieter sie weiterverhandeln.
Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes steht vor dem Flughafen Frankfurt-Hahn.

Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes steht vor dem Flughafen Frankfurt-Hahn.

© Thomas Frey/Archiv

Hahn. Daran habe sich nichts geändert, hieß es jetzt im Innenministerium in Mainz.

Innenminister Roger Lewentz (SPD) hatte kürzlich versichert: "Wir wollen einen Flugbetrieb, die Angebote geben das auch her." Alle sechs Interessenten haben die Sicherheitsleistung von einer Viertelmillion Euro hinterlegt. Unter ihnen sind laut Lewentz bekannte und neue Firmen aus dem In- und Ausland.

Zu ihnen gehört nach eigenen Angaben etwa die deutsch-chinesische ADC GmbH mit der großen chinesischen Luftverkehrsgruppe HNA. Nicht mehr dabei ist laut Medien-Berichten die Zweibrücker Flughafen-Eigentümerin Triwo AG, die schon mehrere Airports in Gewerbeparks umgewandelt hat. Sie schweigt dazu.

Der erste Hahn-Verkaufsversuch an die Shanghai Yiqian Trading war gescheitert, weil laut Mainzer Innenministerium eine Rate ausstand und ein Bankbeleg mutmaßlich gefälscht war. Der defizitäre Airport gehört zum Großteil Rheinland-Pfalz und zum kleinen Teil Hessen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Luftverkehr – Berater wollen beim Hahn-Verkauf auf Zielgerade einbiegen – op-marburg.de