Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Zoll beschlagnahmt 50.400 gefälschte Lego-Figuren
Mehr Welt Zoll beschlagnahmt 50.400 gefälschte Lego-Figuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 27.07.2018
Einige der vom Frankfurter Zoll beschlagnahmten Lego-Figuren – allesamt Fälschungen. Quelle: Hauptzollamt Frankfurt am Main
Frankfurt

Tausende illegale Bauarbeiter, Cowboys, Piraten und Zauberer sind dem Zoll ins Netz gegangen: 50.400 gefälschte Lego-Figuren aus China haben Beamte am Frankfurter Flughafen aus dem Verkehr gezogen.

Bereits Ende Mai kontrollierten Zollbeamte des Hauptzollamtes Frankfurt die Frachtsendung aus China mit 42 Paketen – laut Deklarierung sollten sich darin Schlüsselanhänger befinden. Zunächst öffneten die Zollfahnder einzelne Pakete, zum Vorschein kamen kleine, in Folienbeutel verpackte Kunststofffiguren, die wie Lego-Figuren aussahen. Da der Verdacht bestand, dass es sich um Fälschungen handelte, öffneten die Beamten alle Pakete – jedes enthielt 60 Beutel mit 20 Figuren, insgesamt 50.400.

„Mittlerweile wurde auch der Fälschungsverdacht bestätigt“, sagt Zoll-Sprecherin Isabell Gillmann. Die gefälschten Lego-Figuren wurden vernichtet, der verhinderte wirtschaftliche Schaden beträgt laut Zoll 25.200 Euro.

549.354 Plagiate im Wert von 18,7 Millionen Euro sichergestellt

In 2017 wurden beim Hauptzollamt Frankfurt am Main 5939 Grenzbeschlagnahmeverfahren eröffnet. Die 549.354 Plagiate hatten einen Warenwert von rund 18,7 Millionen Euro. Darunter waren 599 Fälle mit 278.708 gefälschten Tabletten und Ampullen. Herkunftsländer der Plagiate waren mit 37 Prozent meistens China, die USA, Hongkong und Singapur. Es handelte sich überwiegend um Uhren und Kleidung, Taschen, Sonnenbrillen, Mobiltelefone, Arzneimittel, elektronisches Spielzeug und Computerzubehör.

Von RND

Wer gute Fotos von der totalen Mondfinsternis machen möchte, sucht sich am besten früh einen guten Platz. Geht das Himmelsspektakel einmal los, ist keine Eile geboten. Fotografen haben viel Zeit, den Blutmond zu fotografieren.

27.07.2018

Die Waldbrandgefahr in Deutschland steigt und steigt, in vielen Regionen gilt bereits die höchste Alarmstufe. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Verbote und richtiges Verhalten in Wäldern.

27.07.2018

​Der Rausch liebt die Dunkelheit. Das mag ein Grund sein, warum sich Uwe Eric Laufenberg nach der diesjährigen Bayreuther „Parsifal“-Premiere zahlreichen Buh-Rufen ausgesetzt sah ...

27.07.2018