Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Zwei Drittel der Autofahrer übertreten Tempolimits
Mehr Welt Wissen Zwei Drittel der Autofahrer übertreten Tempolimits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 04.04.2011
Zwei Drittel der befragten Autofahrer übertreten gelegentlich Tempolimits. Quelle: dpa (Symbolbild)

Gleichzeitig räumten aber 70 Prozent ein, hin und wieder Geschwindigkeitsbegrenzungen zu übertreten. Immerhin noch 43 Prozent beachten Park- und Halteverbote nicht. Und 36 Prozent gaben an, auch einmal ein Stopp-Schild zu missachten.

Laut der Umfrage bewegt vor allem die Sorge um die eigene Sicherheit und die der anderen die meisten Autofahrer (80 Prozent) zum Einhalten von Regeln. Drohende Geldbußen oder Punkte in Flensburg spielten dabei nur eine untergeordnete Rolle. Den Fahrern sei Sicherheit im Straßenverkehr wichtig. Offensichtlich schätzten sie die Wirksamkeit von Verkehrsregeln in diesem Zusammenhang aber nicht hoch genug ein. „An diesem Punkt müssen wir mit unserer Aufklärungsarbeit ansetzen“, so der Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), Walter Eichendorf. Er verwies darauf, dass jährlich mehr als 370.000 Menschen auf Deutschlands Straßen verunglückten.

Die Umfrage führte TNS Emnid unter rund 1000 Personen im Auftrag der seit Beginn 2010 laufenden Präventionskampagne „Risiko raus!“ durch, mit der der DVR, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung und weitere Träger das Unfallrisiko senken wollen.

dpa

Dino-Forscher aus der ganzen Welt treffen sich in der kommenden Woche in Niedersachsen. Sie fachsimpeln in Obernkirchen im Kreis Schaumburg über die spektakulären Dinosaurier-Fußabdrücke, die dort vor vier Jahren in einem Steinbruch entdeckt wurden.

04.04.2011

Mit einem Roboter, der selbstständig einen Kühlschrank öffnet, ein Getränk heraus nimmt und dieses serviert, haben Forscher der Universität Bonn bei einem internationalen Roboter-Wettkampf in Magdeburg gewonnen.

04.04.2011
Wissen Größter Kohlenstoffspeicher - Mangroven helfen beim Klimaschutz

Forscher haben 25 Mangrovenwälder im indopazifischen Raum auf ihren Kohlenstoffgehalt untersucht. Das Ergebnis wurde nun im Fachblatt „Nature Geoscience“ veröffentlicht: Mangroven gehören zu den größten Kohlenstoffspeichern.

03.04.2011