Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen „Curiosity“ geht auf große Fahrt
Mehr Welt Wissen „Curiosity“ geht auf große Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 06.06.2013
Aufbruch zum Mount Sharp: „Curiosity“ bricht zu neuen Forschungsräumen auf. Quelle: dpa
Washington

Das teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Mittwoch (Ortszeit) mit. „Wir wissen nicht, wann wir dort ankommen werden“, sagte Nasa-Manager Jim Erickson. „Das ist eine Erforschungsmission - nur weil wir letztendlich zum Mount Sharp wollen, heißt das also nicht, dass wir nicht auf dem Weg auch noch spannende Dinge erkunden könnten.“ Wahrscheinlich werde die Fahrt in Richtung Südwesten aber mehrere Monate dauern.

Vor dem Aufbruch hat „Curiosity“ noch schnell ein weiteres Loch in einen Stein auf dem Boden des Mars gebohrt und Proben entnommen. Dank der Erkenntnisse aus dem ersten Bohrvorgang vor mehreren Wochen habe der zweite nur etwa ein Viertel der Zeit gebraucht, teilte die Nasa mit.

Bevor der Rover seine momentane Forschungsgegend endgültig verlässt um den Mount Sharp zu erkunden, soll er noch kurz zwei Felsen und eine Stelle, an der Tonstein in Sandstein übergeht, näher betrachten.

dpa

Mehr zum Thema

Beeindruckende Bergaufnahme vom Mars: Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat ein Mosaikfoto von dem Berg Mount Sharp veröffentlicht, der mehr als 5000 Meter hoch über den umliegenden Kraterboden auf dem Roten Planeten herausragt.

17.03.2013
Wissen "Curiosity"-Expedition der Nasa - "Leben auf dem Mars war möglich"

Eine kleine Schaufel voll Mars-Gesteinsstaub könnte die Lösung für eines der größten Rätsel der Raumfahrt gebracht haben: Auf dem Roten Planeten war nach Angaben der Nasa wohl einst mikrobielles Leben möglich. Wann genau, ist allerdings noch völlig unklar.

12.03.2013

Der Ruhemodus ist vorbei. Die Systeme des Marsrovers „Curiosity“ sind nach einer Panne wieder hochgefahren. Bald soll der Roboter wieder seine Arbeit auf dem Roten Planeten aufnehmen

05.03.2013
Wissen Abitur in China - Der harte Weg zum Studium

„Gaokao“: Schon der Name der chinesischen Abiturprüfung macht Schülern Angst. Zur Prüfungszeit hält das Riesenreich den Atem an. Aber Pädagogen kritisieren den gnadenlosen Test und fordern Reformen.

06.06.2013

Die Kreatur ist nur 71 Millimeter lang, und doch erzählt sie viel über uns Menschen. Das Skelett eines Primaten gibt Forschern ein Bild von frühen Koboldmakis – und lässt Schlüsse auf unsere Vorfahren zu.

06.06.2013

Ein längst als ausgestorben geglaubter Frosch ist wieder aufgetaucht. Ein internationales Forscherteam hat die uralte Amphibienart in Israel entdeckt. Ohne Naturschutz wäre das nicht möglich gewesen.

05.06.2013