Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Darmstadt wird digitale Modellstadt
Mehr Welt Wissen Darmstadt wird digitale Modellstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 13.06.2017
Darmstadt steht vor dem Umbau zur digitalen Modellstadt. Quelle: dpa
Darmstadt

Nach einem gewonnenen Bundeswettbewerb steht Darmstadt vor dem Umbau zu einer digitalen Vorzeigestadt. Die südhessische Kommune setzte sich gegen Heidelberg, Kaiserslautern, Paderborn und Wolfsburg durch und gewann den Titel „Digitale Stadt“. Darmstadt kann sich auf Investitionen in Millionenhöhe freuen, wie der Digitalverband Bitkom mitteilte, der den Wettbewerb gemeinsam mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund gestartet hatte. Nun gebe es die Gelegenheit, „Zukunft zu erproben und Digitalisierung zu gestalten, anstatt sie mit uns geschehen zu lassen“, sagte Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) am Dienstag.

Autonom fahrende Minibusse und Grüne-Welle-App

Ab kommendem Jahr sollen nun der Darmstädter Verkehrsektor, die Energieversorgung, Schulen, das Gesundheitswesen, der Handel und die Verwaltung mit neuen Technologien ausgestattet werden, wie die Stadt am Dienstag ankündigte. Das Konzept sieht zum Beispiel die Erprobung autonom fahrender Minibusse sowie den Einsatz einer App vor, die Autofahrern anzeigt, wie sie in einer Welle grüner Ampeln durch die Stadt gelangen können. Die städtische Verwaltung soll künftig über einen digitalen Zugang für Bürger einfacher und schneller erreichbar sein.

Investitionsvolumen in zweistelliger Millionenhöhe

Das Projektteam soll kommenden Monat die Arbeit aufnehmen. Mehr als 20 Digital- und Telekommunikationsunternehmen wollen einen Betrag in zweistelliger Millionenhöhe investieren, wie Bitkom berichtete. Der genaue Betrag werde sich in den anstehenden Gesprächen ergeben, sagte Michael Kolmer, Leiter des Amts für Wirtschaft und Stadtentwicklung. Das Land Hessen habe einen Betrag von zehn Millionen Euro zugesagt.

„Andere Städte werden von den Entwicklungen in Darmstadt lernen, dadurch wird ein wichtiger Impuls für die digitale Transformation von Deutschlands Städten und Gemeinden gesetzt“, erklärte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Hohe Expertise in puncto Cybersicherheit

Die Jury lobte den Ansatz Darmstadts, der die verschiedenen Themenbereiche und Facetten einer digitalen Stadt ausgewogen einbeziehe. Zugleich trug die vorhandene Expertise in puncto Cybersicherheit zum Titelgewinn bei – zahlreiche Unternehmen und namhafte Forschungseinrichtungen mit diesem Spezialgebiet haben in Darmstadt ihren Sitz.

Zugleich kämpft Darmstadt nach einem Einbruch bei der Gewerbesteuer mit Haushaltsproblemen und hat deshalb erst kürzlich die Zusage zurückgezogen, 2022 die Landesgartenschau auszurichten. Der erste Nachtragshaushalt 2017 hat nach Angaben der Stadt von Ende Mai ein Defizit von 18,8 Millionen Euro.

Von RND/dpa