Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen China startet Weltraumrakete
Mehr Welt Wissen China startet Weltraumrakete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 11.06.2013
Mit der „Shenzhou 10“ist am Dienstag die zweite chinesische Frau ins Weltall geflogen. Quelle: dpa
Peking

Das chinesische Raumschiff  „Shenzhou 10“ ist am Dienstag mit drei Astronauten an Bord erfolgreich ins All gestartet. Die Besatzungsmitglieder, darunter zum zweiten Mal eine chinesische Astronautin, planen mit 15 Tagen den längsten Flug der jungen Raumfahrernation China. Die Rakete vom Typ „Langer Marsch-2F“ hob vom Raumfahrtzentrum Jiuquan am Rande der Wüste Gobi in Nordwestchina ab.

Vorgesehen sind ein manuelles und ein automatisches Andockmanöver mit dem Raummodul „Tiangong 1“, das seit 2011 die Erde umkreist. Die Astronauten werden etwa zwölf Tage in dem „Himmelspalast“ wohnen. Die Experimente auf dem fünften bemannten Raumflug Chinas sind wichtige Voraussetzungen für den Bau einer eigenen chinesischen Raumstation, der bis 2020 geplant ist.

Vor dem Start des „Magischen Schiffes“ traf Chinas neuer Staats- und Parteichef Xi Jinping am Raumfahrtbahnhof die Astronauten und wünschte ihnen viel Erfolg. „Sie machen das chinesische Volk stolz.“ Unter Hinweis auf das umfassende Training zeigte sich der Präsident zuversichtlich, dass die Astronauten ihre Mission erfolgreich abschließen werden.

dpa

„Die Wiege des Menschen steht in Afrika“. Soviel ist sicher. Auf welchen Wegen später der moderne Mensch, Homo sapiens, die Erde eroberte, ist weniger klar. Forscher berichten nun: Vor 50.000 bis 60.000 Jahren verließ er Ostafrika und besiedelte Südasien.

11.06.2013

Beleidigung, Mobbing oder Drohung: Im Internet vergreift sich so mancher im Ton, die Anonymität des Netzes lässt die Hemmschwelle sinken. Und anders als im Alltag bleiben die digitalen Spuren lange sichtbar – und ziehen Kreise.

10.06.2013
Wissen Sinkende Wahlbeteiligung aus Gleichgültigkeit - Politik ist mir egal

Vor einigen Jahren geisterte die Warnung vor dem Prekariat durch die Schlagzeilen: Die Benachteiligten würden zur Gefahr für die Demokratie. Jetzt zeigt eine Studie: Die Benachteiligten finden die Demokratie gut, sie ist ihnen aber ziemlich egal.

10.06.2013