Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Sport hält das Gehirn fitter als Sudokus
Mehr Welt Wissen Sport hält das Gehirn fitter als Sudokus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 22.02.2017
Sport hält das Gehirn anpassungsfähig – und zwar viel effektiver als etwa das Lösen eines Rätsels oder Sudokus, sagt der Experte. Quelle: dpa
Köln

Im Rücken zwickt es, und die Füße schmerzen – ab einem gewissen Alter fällt es schwerer, sich zum Sporttreiben zu motivieren. Muss man denn mit 80 wirklich noch trainieren? “Unbedingt“, sagt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. “Trainierte Muskeln halten mobil und bringen die Menschen sicher durch den Alltag.“

Außerdem hält Sport das Gehirn anpassungsfähig – und zwar viel effektiver als etwa das Lösen eines Rätsels oder Sudokus, sagt Froböse. „Dabei reproduziert man nur bereits Gelerntes.“

Sportliche Aktivitäten sorgen dagegen dafür, dass sich die Nervenzellen im Gehirn immer neu verbinden. Dazu sollte man ruhig öfter einmal eine neue Bewegung ausprobieren. “Wer fit genug ist, kann sich auch mal auf das Longboard des Enkels stellen“, sagt Froböse.

Von RND/dpa

Wodka, Wein oder Whisky – die Drink-Vorlieben sind so unterschiedlich wie das Gefühl am „Morgen danach“. Manche Menschen haben einen Schädel, andere verbringen den Tag überm Klo. Das sind die fünf Katertypen und die besten Erste-Hilfe-Tipps.

22.02.2017

Das Aussehen entscheidet darüber, wieviel ein Arbeitnehmer verdient – das zumindest behaupten viele Studien. Eine neue Untersuchung hinterfragt jetzt die Existenz einer solchen „Schönheitsprämie“. Und stößt auf massive Kritik.

22.02.2017

Der Alltag vieler Menschen ist von Termindruck, Leistungsdenken und einer ständigen Erreichbarkeit geprägt. Wird der Stresspegel zu hoch, muss ein Ausgleich her – wie zum Beispiel Qigong.

21.02.2017