Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen Schokomousse-Körpercreme: Wellness für trockene Haut
Mehr Welt Wissen Schokomousse-Körpercreme: Wellness für trockene Haut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.03.2019
Die Schokomousse-Körperbutter macht trockene Haut wieder sanft. Quelle: Agnieszka Krus/RND
Hannover

Die Gesundheitswochen 2019 informieren unter dem Motto „Fit und gesund“ über eine bessere Gesundheit und geben auch Tipps, wie natürliche Produkte Gesicht, Körper und Haare zum Strahlen bringen. Jeden Tag gibt es ein neues Rezept, das ganz einfach selbst hergestellt werden kann.

Kampf der trockenen Haut mit Schoko-Körpercreme

Körpercreme mit Kakao- und Sheabutter in Verbindung mit Kokosöl und Zimt lässt trockene Haut wieder geschmeidig werden. Kakaobutter verbessert die Spannkraft der Haut. Die Sheabutter spendet Feuchtigkeit und hemmt Entzündungen. Der Zimt wirkt antibakteriell. Nach Vollbad oder Dusche ist diese Körpercreme eine wohltuende Wellnesskur für trockene Haut.

So wird es gemacht: Sheabutter und Kakaobutter im Wasserbad schmelzen lassen. Immer mal wieder umrühren und das Kokosöl dazugeben. Wenn alles flüssig ist, Kakaopulver und Zimt hinzugeben. Anschließend das Eukalyptusöl. Bevor die Masse fest wird, alles mit einem Schneebesen auflockern.

Das wird gebraucht: 4 EL Kakaobutter, 2 EL Sheabutter, 2 EL Kokosöl, 2 TL Kakaopulver, 1 TL Zimt, circa 20 Tropfen Eukalyptusöl

Von RND

Der Frühling steht offiziell in den Startlöchern. Kein Wunder, dass viele Gartenbesitzer es kaum abwarten können, die Saison zu starten – eine zu frühe Aussaat kann für Pflanzen jedoch schlecht ausgehen.

14.03.2019

Den Greta-Effekt gab es schon vor 27 Jahren, als die zwölfjährige Kanadierin Severn Cullis-Suzuki eine legendäre Rede beim Umweltgipfel in Rio hielt. Ihr Video wurde millionenfach gesehen – und bewegt heute noch.

14.03.2019

Die Zahl der neuen Ebola-Fälle im Kongo geht zurück. Eigentlich ein gutes Zeichen, dass der Ausbruch gestoppt werden kann. Doch die Gewalt im Kongo könnte die Erfolge zunichte machen, warnt die Weltgesundheitsorganisation.

14.03.2019