Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wissen MHH-Forscher stoppen Herzwachstum bei Mäusen
Mehr Welt Wissen MHH-Forscher stoppen Herzwachstum bei Mäusen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 20.07.2010
Quelle: Handout

Forscher der Medizinischen Hochschule Hannover haben möglicherweise einen neuen Therapieansatz entdeckt, um krankhaftes Herzwachstum zu bremsen. „Wenn wir das krankhafte Wachstum des Herzens verhindern können, können wir auch die Entwicklung einer Herzschwäche verhindern“, erklärte der Molekularkardiologe Jörg Heineke am Montag.

Er und seine Kollegen Jeffery D. Molkentin sowie der im September gestorbene Helmut Drexler haben bei Versuchen mit Mäusen eine Möglichkeit gefunden, krankhaftes Herzwachstum zu verhindern. „Wir müssen jetzt eine neue Methode entwickeln, die man später an Menschen anwenden könnte“, erklärte Heineke.

dpa

Der Bremer Lachforscher Rainer Stollmann spricht im Interview über die Lachgewohnheiten der Deutschen und die Grenzen des Humors.

19.07.2010

Der gesamte Himmel auf über einer Million Bilder: Rund sieben Monate nach ihrem Start hat eine NASA-Sonde das Firmament einmal komplett im Infrarotlicht abgelichtet.

17.07.2010

Von wegen "Wir können alles außer Hochdeutsch" und "Wir sprechen, wie ihr schreibt": Das angeblich so reine Hochdeutsch in Hannover ist eigentlich ein falsch ausgesprochenes Sächsisch - das die Sachsen von den Schwaben gelernt haben.

17.07.2010