Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Google darf in China bleiben
Mehr Welt Wirtschaft Google darf in China bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 09.07.2010
Seit März wurden die Suchanfragen auf der chinesischen Website google.cn automatisch auf die unzensierte Hongkonger Adresse google.com.hk weitergeleitet. Quelle: ap

Google darf in China weitermachen. Die nach langem Zittrn erteilte Lizenz muss jedes Jahr verlängert werden, seit gut einer Woche hatten die Behörden die Erneuerung geprüft. Google liegt mit Peking wegen der Internetzensur im Streit.

Der Konzern beugt sich nach einer Hackerattacke nicht mehr den üblichen Zensurbestimmungen. Seit März wurden die Suchanfragen auf der chinesischen Website google.cn automatisch auf die unzensierte Hongkonger Adresse google.com.hk weitergeleitet.

Dort sehen die chinesischen Nutzer immerhin die Überschriften aller Suchergebnisse, auch wenn die Behörden unliebsame Inhalte wie Informationen über Tibet oder das Blutvergießen auf dem Platz des Himmlischen Friedens blockieren.

Vergangene Woche setzte Google diese automatische Weiterleitung aus. Die Chinesen müssen jetzt selbst auf einen Link zur Hongkong- Website klicken. Die Änderung war offenbar ein Entgegenkommen an die chinesischen Behörden. Die Google-Lizenz für China läuft im Prinzip bis 2012, sie muss aber jedes Jahr erneuert werden.

Der Streit war im März nach Hackerangriffen auf Google und andere US-Unternehmen eskaliert. In den USA wurde vermutet, dass die chinesische Regierung hinter den Attacken stecken könnte. Unter anderem hatten die Hacker versucht, die E-Mail-Konten von Regimegegnern zu knacken.

dpa

Der Deutsche Bauernverband rechnet wegen der Hitze mit massiven Ernteschäden. „Wir befürchten das Schlimmste“, sagte Bauernpräsident Gerd Sonnleitner. Betroffen sind vor allem Nord- und Ostdeutschland.

09.07.2010

Im April ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland im Jahresvergleich um 6,2 Prozent auf 2.794 gesunken teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit.

09.07.2010

Der deutsche Exportmotor brummt wieder. Weltweit füllen Firmen ihre Lager und vertrauen auf Waren „made in Germany“. Volkswirte sagen Deutschlands Exporteuren goldene Zeiten voraus – zumindest für die nächsten Monate.

08.07.2010