Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Gasversorgung läuft nach Explosion wieder
Mehr Welt Wirtschaft Gasversorgung läuft nach Explosion wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 13.12.2017
Bei der Explosion auf dem Geländer der Gasverteilstation starb ein Arbeiter. Quelle: dpa
Baumgarten an der March

Die Versorgung mit Gas in Europa läuft nach der Explosion in der Gasverteilstation in Österreich wieder normal. „Alle Transitsysteme sind in alle Richtungen wieder funktionsfähig und in Betrieb“, teilte die Betreiberfirma Gas Connect am Mittwoch mit. Von dem Gas-Terminal im österreichischen Baumgarten aus führen Leitungen unter anderem nach Italien, Ungarn und Deutschland.

Die Versorgung sei nun auf dem Stand wie vor dem Unfall, hieß es. Italien hatte unmittelbar nach der Explosion am Dienstag von einem „ernsthaften Problem“ bei der Gasversorgung gesprochen. Die genaue Unfallursache ist laut Gas Connect, einer Tochterfirma des österreichischen Energiekonzerns OMV, noch unklar. Man gehe von einem technischen Defekt aus.

Auf dem rund 16 Hektar großen Gelände des Gas-Terminals an der österreichisch-slowakischen Grenze war es im Bereich der Filteranlagen am Dienstag zu einer gewaltigen Explosion gekommen. Dabei wurde ein Arbeiter getötet, 21 erlitten Verletzungen. Nach dem Unglück waren alle Gasleitungen runterfahren worden.

Via Baumgarten wird seit knapp 50 Jahren vor allem aus Russland in Europa verteilt. Pro Jahr strömen mehr als 40 Milliarden Kubikmeter Gas durch die Rohre des Terminals. Das ist etwa zehn Prozent des europäischen Gasvolumens.

Von RND/dpa

Wirtschaft Daimler-Vorstandsvorsitzender - Zetsche wird neuer Tui-Aufsichtsratschef

Daimler-Chef Dieter Zetsche soll im Februar in den Aufsichtsrat der Tui gewählt werden und im Oktober 2018 an die Spitze des Gremiums rücken. Er folgt damit einem alten Bekannten.

13.12.2017
Wirtschaft Sprinterstrecke Berlin-München - GDL wirft Bahn mangelhafte Vorbereitung vor

Nach dem holprigen Start der Sprinterstrecke Berlin-München hagelt es Kritik von der Lokführergesellschaft GDL. Das Personal sei nicht ausreichend geschult worden und ICE-Züge der ersten Generation hätten mit technischen Problemen zu kämpfen, sagt GDL-Chef Weselsky.

13.12.2017

Die Explosion einer Gasleitung in Österreich hat fatale Folgen: Wie die Gazprom Export mitteilte, kann es zu Lieferengpässen kommen. Der Transport nach Südeuropa sei bis auf weiteres unterbrochen.

12.12.2017