Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Umweltprämie neigt sich dem Ende zu

02. September 2009 Umweltprämie neigt sich dem Ende zu

Die Abwrackprämie neigt sich dem Ende zu. Wie das für die Prämie zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am späten Dienstagabend mitteilte, reicht der Topf nur noch für rund 4800 Anträge.

Voriger Artikel
Continental schließt US-Elektronikfabrik
Nächster Artikel
BMW will eine Milliarde Euro in deutsche Standorte investieren

Bald ist es vorbei mit der Umweltprämie.

Quelle: ddp

Er dürfte somit am Mittwoch ausgeschöpft sein. Weitere Prämien könnten dann nicht mehr gewährt werden, erklärte die Behörde auf ihrer Internetseite weiter. Allerdings will das BAFA eine Warteliste für Antragsteller einrichten, die leer ausgegangen sind, aber noch nachträglich in die Förderung hineinrutschen könnten. Dies könnte der Fall sein, wenn Anträge anderer Autofahrer wegen formaler Mängel abgelehnt werden. 15.000 Antragsteller sollen bei der Reservierung ihrer Abwrackprämie über die BAFA-Internetseite eine elektronische Eingangsbestätigung erhalten - jedoch mit dem Hinweis, dass der Fördertopf leer ist. Erst wenn nachträglich Geld frei wird, erhalten diese Bewerber laut BAFA ihren Reservierungsbescheid und haben damit die Prämie sicher.

Die Zahl der eingereichten Anträge war in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen. Zuletzt erreichten das BAFA pro Tag im Schnitt 14.000 Formulare. Ursprünglich war die Prämie auf die Subventionierung von zwei Millionen Autos ausgelegt.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschland / Weltweit