Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Weltweit Lokführer-Warnstreik ab Montagmorgen in Nordrhein-Westfalen
Mehr Welt Wirtschaft Deutschland / Weltweit Lokführer-Warnstreik ab Montagmorgen in Nordrhein-Westfalen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 19.02.2011
Quelle: dpa (Symbolbild)

Seinen Angaben zufolge ist die Aktion erstmal „auf Nordrhein-Westfalen beschränkt“. Es könne allerdings sein, dass sich die Warnstreiks auf andere Bundesländer auswirkten, zum Beispiel im Fernverkehr.

In Berlin, wo die S-Bahn derzeit ohnehin nur eingeschränkt fährt, war befürchtet worden, dass ihre Kunden von Anfang an unter den Warnstreiks leiden müssten. Die S-Bahn-Führung, der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und andere Politiker hatten die Gewerkschaft im Vorfeld gebeten, wegen der besonderen Situation nach den zahlreichen S-Bahn-Pannen auf solche Aktionen in der Stadt zu verzichten.

In dem Tarifstreit fordert die GDL einen einheitlichen Flächentarifvertrag für alle 26.000 Lokführer im Nah-, Fern- und Güterverkehr, unabhängig davon, für welches Unternehmen sie arbeiten. Dem bereits erreichten Branchentarifvertrag zwischen der Bahn, sechs großen Wettbewerbern und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) will sie sich nicht anschließen. Die Ergebnisse lägen erheblich unter den Forderungen der GDL.

dpa

Während ein großer Teil der US-Elektronikindustrie mittlerweile in China fertigen lässt, bleibt der weltgrößte Halbleiterkonzern Intel seinem Heimatland treu. Er steckt Milliarden in ein neues Werk.

19.02.2011

Boni, Vorkasse, Festpreise: Viele Stromanbieter verwirren die Kunden mit unübersichtlichen Tarifmodellen - kein Wunder: Für die Unternehmen wäre Transparenz von Nachteil.

Jens Heitmann 18.02.2011

Das Leipziger Werk soll für die Produktion neuer Porsche-Modelle fit gemacht werden. Volkswagen teilte mit, dass eine Erweiterung des Werks inzwischen geplant sei. Die genaue Höhe der Investitionen stehe jedoch noch nicht fest.

18.02.2011