Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Weltweit Guttenberg optimistisch hinsichtlich Opel-Verkauf
Mehr Welt Wirtschaft Deutschland / Weltweit Guttenberg optimistisch hinsichtlich Opel-Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 17.10.2009
Zuversichtlich wegen des Opel-Verkaufs: Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). Quelle: ddp
Anzeige

Er gehe davon aus, dass die richtigen Antworten gegeben würden, sagte Guttenberg am Sonnabend vor Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen Union und FDP in Berlin.

Der Wirtschaftsminister räumte ein, dass es in der Vergangenheit missverständliche Äußerungen gegeben habe, wenn auch nicht von seiner Seite. „Wenn Missverständnisse ausgeräumt werden sollen, werden wir das machen“, sagte Guttenberg. Gleichzeitig zeigte er Verständnis „für das Vorgehen der EU-Kommission“.

Am Freitag hatte EU-Wettbewerbskommissarin Kroes den Verkauf an das Magna-Konsortium grundsätzlich in Frage gestellt. Die EU-Kommission habe Hinweise darauf, dass die von der Bundesregierung zugesagten Opel-Hilfen davon abhängig gemacht würden, dass Opel von Magna zusammen mit seinem russischen Partner Sberbank gekauft werde, schrieb EU-Kommissarin Neelie Kroes an Bundeswirtschaftsminister Guttenberg. Eine solche Vorbedingung für die Vergabe der Opel-Hilfen sei aber nicht mit EU-Recht zu vereinbaren.

ddp

Die indische Regierung hat den reichsten Mann des Landes für seine Entscheidung gelobt, sein Gehalt um zwei Drittel kürzen zu lassen. Mukesh Ambani, Chef des indischen Reliance-Konzerns, habe eine „bemerkenswerte Sensibilität“ für die derzeit in Indien herrschende Stimmung bewiesen.

17.10.2009

Volkswagen will in den kommenden Jahren über die Börse Milliardensummen kassieren, um die Finanzierung der Porsche-Übernahme zu sichern und sich für weitere Zukäufe zu rüsten. Am 3. Dezember soll eine außerordentliche Hauptversammlung den Vorstand zur Ausgabe von 135 Millionen Vorzugsaktien ermächtigen.

Lars Ruzic 16.10.2009

Die EU-Kommission hat wegen der staatlichen Milliardenhilfen der Bundesregierung für Opel offenbar ernsthafte Bedenken.

16.10.2009
Anzeige