Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Weltweit Conti soll Lieferanten warten lassen haben
Mehr Welt Wirtschaft Deutschland / Weltweit Conti soll Lieferanten warten lassen haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 18.07.2009

Continental habe Zahlungen, die in der zweiten Junihälfte fällig waren, bis Anfang Juli verzögert.

Auf diese Weise habe sich der Reifenhersteller bis zu 100 Millionen Euro an liquiden Mitteln gesichert, schrieb das Blatt. Die Gläubiger hätten die verspäteten Zahlungen dann war zuzüglich Zinsen erhalten, einige verärgerte Lieferanten drohten Conti im Wiederholungsfall aber mit einem Lieferstopp.

Ein Conti-Sprecher sagte dem Magazin: „Wir haben uns deutlich stärker als sonst bemüht, Zahlungsziele zu optimieren.“ Ziel sei gewesen, wichtige Bilanzkennzahlen für die Banken zum Ende des zweiten Quartals zu erreichen. Aus diesem Grund erhielten auch die Continental-Mitarbeiter ihren Juni-Lohn erst im Juli.

ddp

In den USA haben zwei weitere Banken unerwartet hohe Gewinne im zweiten Quartal vermeldet. Die Bank of America teilte am Freitag mit, von April bis Juni einen Gewinn von 3,2 Milliarden Dollar (etwa 2,3 Milliarden Euro) gemacht zu haben.

17.07.2009

Trotz scharfer Dementis von Porsche wird weiter über einen Rücktritt von Vorstandschef Wendelin Wiedeking spekuliert. Wiedeking solle abgelöst werden, berichtete die "Süddeutsche Zeitung".

17.07.2009

Die Finanzierung steht noch nicht, und der Ausgang des Raumordnungsverfahrens ist ebenso offen wie die Route durch das Wattenmeer - doch bei NorGer glaubt man fest daran, dass das geplante Stromkabel von Norwegen nach Wilhelmshaven von 2014 an für günstigere Strompreise in Deutschland sorgen wird.

Jens Heitmann 17.07.2009