Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Weltweit Borussia Dortmund bleibt auf Wachstumskurs
Mehr Welt Wirtschaft Deutschland / Weltweit Borussia Dortmund bleibt auf Wachstumskurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 20.02.2015
Borussia Dortmund ist der einzige börsennotierte Fußballverein in Deutschland. Quelle: dpa (Symbolbild)
Dortmund

Der Konzernüberschuss sank von 8,2 Millionen auf 3,7 Millionen Euro, wie die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA am Freitag mitteilte. Hauptursache seien Sonderkosten zur vollständigen Schuldentilgung in Höhe von 4,3 Millionen Euro gewesen. Der Umsatz stieg dagegen um 13,7 Millionen auf 150,2 Millionen Euro.

Auf die Aktie hatten die Zahlen kaum Auswirkungen. Bis zum Mittag stieg der Kurs um 0,6 Prozent auf 4,16 Euro. Allerdings stand das Papier nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Bundesligasaison bei rund 5 Euro. Zuletzt rutschte der BVB in die Abstiegszone.

Im Gesamtjahr will die Borussia rund 300 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften und zwar ohne Transfererlöse. Im vergangenen Geschäftsjahr waren es 260 Millionen Euro Umsatz und 12 Millionen Euro Gewinn im Konzern.

dpa

Ein Vermittler soll im festgefahrenen Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL die verhärteten Fronten aufbrechen und so den drohenden Streik der Lokführer abwenden. Das hat der Fahrgastverband Pro Bahn vorgeschlagen.

20.02.2015

Auf Europas Automärkten liefen die Geschäfte lange schlecht. Doch 2014 konnten die deutschen Hersteller auch auf dem Heimatkontinent wieder mehr Umsatz einfahren. Hat die Erholung Bestand?

20.02.2015
Deutschland / Weltweit Vertragskündigungen wegen Zinsrückgang - Landesbausparkasse kündigt 6700 Verträge

Die Landesbausparkasse Berlin-Hannover (LBS Nord) hat zum Jahresbeginn 6.700 Kunden ihre Verträge gekündigt. Dabei geht es um alte Bausparverträge mit relativ hohen Einlagenzinsen, die heute wegen des starken Zinsrückgangs die Bausparkasse belasten.

Albrecht Scheuermann 22.02.2015