Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Deutschland / Weltweit BMW-Erbin Johanna Quandt ist tot
Mehr Welt Wirtschaft Deutschland / Weltweit BMW-Erbin Johanna Quandt ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 05.08.2015
Quelle: dpa

Johanna Maria Quandt, so ihr vollständiger Name, lernte in den fünfziger Jahren den Unternehmer Herbert Quandt kennen, den sie 1960 heiratete. Nach seinem Tod im Jahr 1982 übernahm Johanna Quandt in ihrer Funktion als Testamentsvollstreckerin Mandate in den Aufsichtsräten von BMW, Altana und anderen Gesellschaften. Sie übte die Mandate bis 1997 aus, bevor sie die unternehmerische Verantwortung an ihre Kinder Susanne Klatten und Stefan Quandt übergab. 

Johanna Quandt machte sich auch einen Namen durch ihr gemeinnütziges Engagement. Unter anderem förderte sie junge Journalisten. Ausdruck dieses Engagements war auch die Stiftung des Herbert Quandt Medien-Preises (1986) und die Gründung der Johanna-Quandt-Stiftung (1996), der sie als Kuratoriumsvorsitzende vorstand. Darüber hinaus engagierte sie sich für die Medizin und die medizinisch-wissenschaftliche Forschung.

dpa

Deutschland / Weltweit Kauf der Hard Rock Cafés macht sich bezahlt - Indianerhäuptling mit Gespür für Geschäfte

Häuptling James Billie der Florida-Seminolen reist als Geschäftsmann um die Welt. Sein Stamm hat vor acht Jahren die Hard Rock Cafés gekauft. Nun bilanziert Billie bei einem Berlin-Besuch: „Es hat sich für uns definitiv bezahlt gemacht.“

04.08.2015

Drei deutsche Autohersteller sind bald Besitzer eines eigenen Kartendienstes. Die Karten von Nokias Here wurden speziell für selbstfahrende Fahrzeuge entwickelt. Der Milliardendeal ist auch ein Zeichen für die schärfere Rivalität mit Apple und Google.

03.08.2015

Neuer Schock für die griechische Ökonomie: Die Athener Börse zeichnet am Tag der Wiedereröffnung ein dramatisches Bild von der Wirtschaftslage im Land. Auch Ärzte und Eisenbahner setzen Zeichen.

03.08.2015