Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Continental feuert Landeschef in Brasilien
Mehr Welt Wirtschaft Continental feuert Landeschef in Brasilien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 11.02.2014
Quelle: dpa/Symbolbild
Hamburg

Als Grund nannte der Dax-Konzern aus Hannover am Dienstag Unregelmäßigkeiten im Geschäftsbetrieb, nannte wegen der laufenden Ermittlungen jedoch keine Details. Der Manager sei bereits Ende Januar von allen unternehmerischen Pflichten entbunden worden. Einen direkten Zusammenhang mit dem Engagement von Continental als Sponsor der Fifa gebe es bei den Vorwürfen nicht.

Das "Handelsblatt" berichtet in seiner Dienstagausgabe, im Raum stehe der Verdacht persönlicher Bereicherung.Um den Schaden zu begrenzen, sei der langjährige Conti-Manager Matthias Schönberg neben seinen bisherigen Aufgaben als Interimschef für Brasilien und Argentinien berufen worden. Er leitet bei der Tochter ContiTech das Geschäft mit Industrieschläuchen. Conti ist mit allen Geschäftsfeldern in Brasilien aktiv und betreibt zehn Werke. Der Konzern beschäftigt dort mehr als 6000 Mitarbeiter und kommt auf mehrere hundert Millionen Euro Umsatz.

rtr

Der Prozess um eine Milliardenforderung des deutschen Patentverwerters IPCom gegen den iPhone-Hersteller Apple hat am Dienstag am Landgericht Mannheim begonnen. Der Vorsitzende Richter Holger Kircher teilte zum Auftakt mit, dass die Zivilkammer zunächst über eine mögliche Verletzung des Patents befinden werde.

11.02.2014

Das Geschäft mit der Schönheit hat dem weltgrößten Kosmetikhersteller L'Oréal im vergangenen Jahr einen Gewinn in Höhe von 2,96 Milliarden Euro beschert.

10.02.2014

Der Continental-Konzern stemmt den ersten Milliarden-Zukauf seit fast sieben Jahren. Für umgerechnet 1,4 Milliarden Euro übernehmen die Hannoveraner den US-amerikanischen Kautschukspezialisten Veyance und stärken damit die Tochter ContiTech.

Lars Ruzic 13.02.2014