Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Bergader ruft Pfefferkäse zurück
Mehr Welt Wirtschaft Bergader ruft Pfefferkäse zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 23.02.2016
Metallsplitter könnten im Käse sein. Quelle: dpa (Symbolbild)

In einer einzelnen Packung seien Metallsplitter gefunden worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Waging am See mit. Betroffenen seien Artikel mit den Veterinärkontrollnummern DE-BB 72027 EG und DE TH-632 EG. Der Käse sei unter anderem für den Käsevermarkter "Sales & Service Aktuell GmbH"" abgepackt worden, der nach Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz liefere. Weitere Kunden seien Edeka Minden-Hannover, REWE Dortmund sowie REWE Köln. Betroffene Kunden erhalten in den Märkten ihr Geld zurück. Die Ware sei inzwischen aus den Regalen genommen worden.

dpa

Der Schokoriegel-Hersteller Mars hat eine riesige Rückrufaktion gestartet: Nachdem ein Kunde Plastikteilchen in einem Riegel gefunden hatte, warnt das Unternehmen vor dem Verzehr von Produkten der Marke Mars, Snickers, MilkyWay und Celebrations. Mittlerweile ist der Rückruf auf 55 Länder ausgeweitet.

23.02.2016

Das solide Wachstum der deutschen Wirtschaft kommt auch den öffentlichen Kassen zugute. Der staatliche Überschuss 2015 ist sogar noch größer als im Ausnahmejahr 2000. Wichtigste Stütze bleibt vorerst die Kauflaune der Verbraucher - doch der Gegenwind nimmt zu.

23.02.2016

Die EU prüft Obergrenzen bei Bargeldzahlungen, die Europäische Zentralbank nimmt den 500-Euro-Schein ins Visier. Und der Ex-US-Finanzminister Larry Summers schlägt gar vor, weltweit die Ausgabe von Scheinen zu stoppen, die mehr als 50 oder 100 Dollar wert sind. So sollen Geldwäsche, Schwarzarbeit oder Terrorfinanzierung eingedämmt werden. Ist die Debatte der Anfang vom Ende des Bargeldes?

23.02.2016