Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Aigner: Landwirte sollen bessere Vorkehrungen treffen
Mehr Welt Wirtschaft Aigner: Landwirte sollen bessere Vorkehrungen treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:29 22.07.2010

„Ich rate den Betrieben vor allem wegen des Klimawandels, künftig bewusst Vorsorge für diese Unwägbarkeiten zu treffen“, sagte Aigner der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstag).

Bei Sommergetreide wie Weizen, Mais, Hafer und Braugerste müsse in diesem Jahr mit Einbußen gerechnet werden, sagte Aigner der Zeitung. Standorte mit feuchteren Böden und einer guten Wasserversorgung könnten aber glimpflich davonkommen. Für eine echte Ertragsprognose sei es derzeit noch zu früh.

Aigner betonte, dass es für die Verbraucher keinen Anlass zur Sorge gebe. Versorgungsengpässe müsse man in Deutschland nicht befürchten, die Getreidelager seien nach der Rekordernte 2009 weltweit gut gefüllt. An diesem Donnerstag stellt der Deutsche Bauernverband in Berlin eine erste Bilanz der diesjährigen Ernte vor. Zuletzt hatte es geheißen, man rechne wegen der Hitze mit massiven Ernteschäden.

dpa

Die Deutsche Bahn ist sich der Anfälligkeit ihrer Klimaanlagen offenbar schon seit längerer Zeit bewusst. Die Kühlung seiner ICE-2-Züge bereitet dem Unternehmen bereits seit zwei Jahren Probleme, wie aus internen Wartungsprotokollen hervorgeht.

21.07.2010

Nach öffentlicher Kritik will die Deutsche Bahn ihre Entschädigungszahlungen für ICE-Hitzeopfer auf 500 Euro erhöhen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Bahnkreisen.

21.07.2010

Chattanooga im US- Bundesstaat Tennessee und Puebla in Mexiko sind als Standorte für das geplante neue Motorenwerk von Volkswagen im Gespräch, „aber es läuft auf Nordmexiko hinaus“, sagte Motorenentwicklungschef Wolfgang Hatz der Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“.

21.07.2010