Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Warum lausen sich eigentlich Affen?
Mehr Welt Warum lausen sich eigentlich Affen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 20.03.2018
Der Schlaufuchs erklärt: Darum lausen sich Affen. Quelle: Illustration: RND/Patan, iStock
Hannover

Hingebungsvoll untersucht ein Affe das Fell seines Artgenossen. Millimeter um Millimeter wühlt er sich durch das dichte Haar – nicht nur auf der Suche nach Läusen und anderem kleinen Getier, wie man zunächst vermuten kann. Der Begriff „lausen“ stammt aus der Zeit, als die Menschen noch glaubten, dass Affen sich gegenseitig nur von den kleinen Blutsaugern befreien wollen.

Stattdessen hat das Lausen für Affen eine andere Bedeutung, wie Forscher herausgefunden haben. Das Fell durchsucht zu bekommen ist sehr angenehm – ähnlich wie eine Massage bei uns Menschen. Zudem baut das Lausen Stress ab, verhindert so Konflikte in der Affengruppe und vertieft Beziehungen der Tiere untereinander.

Von RND

Das Lagermuseum Friedland bei Göttingen soll mit Millionenaufwand ausgebaut werden. In der Ausstellung dort wird an das Schicksal von mehr als vier Millionen Vertriebenen, Heimkehrern, Aussiedlern und Flüchtlingen erinnert.

23.02.2018

Die Lage der Menschenrechte hat sich laut Amnesty International dramatisch verschlechtert. Ein Grund dafür sei unter anderem staatlich verbreiteter Hass, etwa durch die Staatschefs Ägyptens, Venezuelas, der Philippinen aber auch Russlands und der USA.

23.02.2018

Die Plenarsitzungen des Bundestags sind öffentlich – per Livestream oder auf der Besuchertribüne können die Debatten beobachtet werden. Die eigentliche Arbeit des Parlaments wird jedoch in den mächtigen Fachausschüssen erledigt. Doch die tagen meist hinter verschlossenen Türen. Die Linke will das ändern.

23.02.2018