Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Walz war’s
Mehr Welt Walz war’s
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 26.09.2018
Er kräuselt: Udo Walz. Quelle: dpa
Hannover

Dem Trainer seine Freundin ihr Friseur.Der war’s. Der hat’s verraten. Udo Walz hat gegenüber RTL ausgeplaudert, was „Bild“ noch ohne Quelle in die Welt getragen hatte: Jogi Löw hat eine neue Freundin. Es ist die Schauspielerin Jeanette Hain. Er dürfe das verraten, fand Walz, denn „ich habe gesagt: Jeanette, ich mache ein Interview über dich. Da sagte sie, ‚Du darfst alles machen.’“ Was Frauen halt so dahinhauchen, wenn ihnen ein sexuell ungefährlicher Kumpel für zwei Stunden das Gefühl gibt, das Zentrum der Welt zu sein. Du darfst alles. Und das tat Walz. „Wenn’s nicht passen würde, wären sie ja nicht zusammen“, analysiert das „Phänomen“ (Walz über Walz) also messerscharf bei RTL.

„Friseur“ bedeutet wörtlich „Kräusler“. Das ist Walz’ Kernkompetenz. Er kräuselt. Und er schneidet dabei ganz gut ab. Er dreht Locken auf Glatzen – eine Mensch gewordene Gossip-Drehscheibe, die das Kunststück beherrscht, die unersättliche Boulevardmaschine konstant mit Nichtigkeiten zu füttern, in denen es am Ende auch immer irgendwie um Udo Walz geht. Dass Friseure – wie Ärzte, Taxifahrer und Barkeeper – Vertrauenspersonen sind, bei denen man als vom Leben zerschossener Untertan folgenlos sein Herz ausschütten kann, gilt nur in der Welt der Normalsterblichen. In der Münchener und Berliner Schickeria herrschen ganz andere Spielregeln: Wer als Promi unbedingt will, dass die Welt von einem neuen Film/Freund/Pflegeprodukt/sexuellen Abenteuer/Haustier erfährt, muss bloß Udo Walz ein „Geheimnis“ anvertrauen. Beim „Borchardt“ essen, beim Walz Haareschneiden, im „Berghain“ feiern – und schon bis du halb in der „Gala“. Er wolle nicht „Stylist“ genannt werden, hat Walz mal gesagt. Richtig so. Denn mit Stil hat das alles wenig zu tun.

Von Imre Grimm

Bötersen (Kreis Rotenburg), mitten in Deutschlands größtem Erdgasfördergebiet, vertritt Niedersachsen beim Bundeswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft. Das ist den sehr aktiven Bewohnern zu verdanken.

26.09.2018

Vom medialen Aufrührer zum angejahrten Ex-Revolutionär: Die „taz“ wird 40 Jahre alt. Sie ist nicht mehr das linke Kampfblatt von einst. Dabei wäre es wieder Zeit für ein bisschen heiligen Zorn.

26.09.2018

Ein überraschendes Natur-Schauspiel ist in diesen Tagen in der Themse nahe Londons zu beobachten. Ein Beluga-Wal hat sich verirrt und ist nun in dem Fluss unterwegs. Doch ist der Wal kräftig genug, ins offene Meer zurückzukehren?

26.09.2018