Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Niedersachsen verzichtet auf Tempolimits wegen Hitze
Mehr Welt Niedersachsen verzichtet auf Tempolimits wegen Hitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 25.07.2018
Auf Niedersachsens Autobahnen wird es wegen der anhaltenden Hitze vorerst keine Tempolimits geben. Quelle: Gossmann
Hannover

Wegen der anhaltenden Hitze wird es auf den Autobahnen in Niedersachsen vorerst keine besonderen Tempolimits geben. „Die Betonfahrbahnen werden sehr genau begutachtet. Solange die Einschätzung der Experten lautet, dass alles stabil ist, sehen wir keinen Grund für ein Tempolimit“, sagte ein Sprecher des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums am Mittwoch in Hannover. Das Regierungspräsidium in Stuttgart hatte Anfang der Woche hitzebedingte Geschwindigkeitsbeschränkungen von 80 Stundenkilometern auf der A81 und der A7 verhängt.

Laut niedersächsischem Verkehrsministerium war am Dienstagabend auf der A27 zwischen Nordholz und Neuenwalde ein Hitzeschaden an der Fahrbahn entdeckt worden. Dieser sei jedoch schnell behoben worden, die Fahrbahn wurde wieder freigegeben. Bislang gebe es keine weiteren Anzeichen für problematische Stellen, von denen eine Gefährdung des Verkehrs ausgehe. Die Autobahnmeistereien seien sensibilisiert und kontrollierten gezielt die Streckenabschnitte, in denen Beton als Fahrbahnoberfläche verwendet wurde. Dies sei bei einem Drittel der insgesamt 1300 Kilometer Autobahn im Land der Fall. Beton kann bei starker Hitzeeinwirkung unter Spannung geraten und bersten.

Von RND/dpa

Wer eine Postkarte aus Singapur mit dem Handschlag von Donald Trump und Kim Jong Un verschicken will, muss einiges bezahlen. Umgerechnet 6,90 kostet die Marke, die sich trotz ihres hohen Preises zum Verkaufsschlager entwickelt hat.

25.07.2018

Zwei Drittel der Bevölkerung finden, dass zu viel über Flüchtlinge und Asyl geredet wird, das geht aus einer Umfrage des RND-Wahlmonitors hervor. Die harte Linie von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kommt demnach vor allem bei AfD-Anhängern gut an.

25.07.2018

Unternehmen klagen zum Start des Ausbildungsjahrs 2018 über fehlende Bewerber. Auf der anderen Seite ist die Zahl der jungen Menschen, die erfolglos einen Platz suchen, über die Jahre immer weiter gestiegen.

25.07.2018