Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Ungewöhnlich hohe Sterberate im Klinikum Oldenburg?
Mehr Welt Ungewöhnlich hohe Sterberate im Klinikum Oldenburg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 30.06.2018
Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Behandlungsfehler gegen eine Oldenburger Klinik (Symboldbild). Quelle: dpa
Oldenburg

Wegen des Anfangsverdachts auf Behandlungsfehler ermittelt die Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen Mitarbeiter des Klinikums Oldenburg. Die Untersuchung sei wegen möglicher strafrechtlich relevanter Behandlungsfehler im Zusammenhang mit einer angeblich erhöhten Sterbe- und Komplikationsrate bei speziellen Bauchspeicheldrüsenoperationen eingeleitet worden, sagte Staatsanwältin Nicole Nadermann am Samstag: „Die Ermittlungen befinden sich noch im Anfangsstadium, so dass noch kein konkreter Verdacht besteht.“

Weitere Details über die laufenden Ermittlungen sollten derzeit nicht bekannt gegeben werden. Zuvor hatte der NDR über die Ermittlungen berichtet.

Anzeige gegen Unbekannt

Dem Bericht zufolge hatte der Vorstand der Klinik wegen übler Nachrede Anzeige gegen Unbekannt erstattet, was die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ausgelöst haben könnte. Die Geschäftsführung der Klinik war am Sonnabend zunächst nicht zu erreichen.

Von dpa/RND

Die schleswig-holsteinischen Wikinger-Stätten Haithabu und Danewerk sind offiziell zum Unesco-Welterbe ernannt worden. Zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert zählte die Siedlungen zu den wichtigsten Handelszentren im Ostseeraum.

30.06.2018

Die BMW-Aktionärin Susanne Klatten und ihr Mann Jan Klatten gehen künftig getrennte Wege. Nach 28 Jahren haben die beiden ihre Ehe beendet.

30.06.2018

Hai in Sicht! – zum ersten Mal seit 30 Jahren ist vor den Balearen ein Weißer Hai gesehen worden. Im Mittelmeer gibt es eine kleine, isolierte Population. Eigentlich schwimmen die Tiere nicht in Küstennähe, wenn doch, heißt es, Größe zeigen.

30.06.2018