Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Auto fährt in Streifenwagen – zwei Verletzte
Mehr Welt Auto fährt in Streifenwagen – zwei Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 24.05.2018
An dem Streifenwagen entstand Totalschaden. Quelle: Mull/PAZ
Peine

Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten hat sich am späten Mittwochnachmittag in Peine ereignet. Ein Auto war auf der Celler Straße mit einem Streifenwagen der Polizei kollidiert, der sich im Einsatz befand.

Wie die „Peiner Allgemeine“ berichtet, hatten die Beamten Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet. Dennoch missachtete ein Autofahrer, der vom Parkplatz eines Supermarktes auf die Straße fuhr, die Vorfahrt des Streifenwagens. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurden die Polizisten (24 und 48) verletzt und mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der 43 Jahre alte Autofahrer trug leichte Verletzungen davon, sein Wagen wurde schwer beschädigt und war nicht mehr fahrtüchtig. Der Streifenwagen erlitt einen Totalschaden, beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Von Dennis Nobbe/PAZ/RND

Ab Freitag gilt in Europa ein deutlich strengerer Datenschutz – doch die Unsicherheit ist groß. Mittelständler klagen über bürokratischen Aufwand, Webseiten-Betreiber befürchten eine Abmahnwelle. In letzter Minute denkt die Regierung nun über Änderungen nach.

27.05.2018
Welt Türken stehen an erster Stelle - Niedersachsen bürgert mehr Menschen ein

Die Einbürgerungen in Niedersachsen sind gestiegen. Wer lange genug in Deutschland lebt, straffrei geblieben ist und seinen Lebensunterhalt selbst bestreitet, kann die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Auch immer mehr Briten machen davon Gebrauch.

24.05.2018

Die Deutsche Bank setzt unter ihrer neuen Führung den Rotstift an: Vorstandschef Sewing will mehr als 7000 Stellen abbauen. Besonders hart trifft es die Abteilungen für den Aktienhandel.

24.05.2018