Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Ulrich Pleitgen im Alter von 71 Jahren gestorben
Mehr Welt Ulrich Pleitgen im Alter von 71 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 23.02.2018
Schauspieler Ulrich Pleitgen ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Quelle: dpa
Hamburg

Der Schauspieler Ulrich Pleitgen ist tot. Das teilte seine Hamburger Agentin Regine Schmitz am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit. Er sei im Alter von 71 Jahren am 21. Februar in Hamburg an Herzversagen gestorben.

Der gebürtige Hannoveraner war ein vielseitiger Schauspieler. Bekannt war er vom Theater ebenso wie aus dem Kino und vor allem dem Fernsehen. So wirkte er im „Tatort“ mit und spielte von 2003 bis 2011 den Apotheker Johannes Kleist in der ARD-Fernsehserie „Familie Dr. Kleist“. Zuletzt war er 2016 als Großvater und Ökoaktivist in „Immer Ärger mit Opa Charly“ im Ersten zu sehen.

Pleitgen war mit Schauspiel-Kollegin und Schriftstellerin Ann-Monika Pleitgen verheiratet. Mit dem langjährigen WDR-Intendanten Fritz Pleitgen stand er in einem entfernten Verwandtschaftsverhältnis.

Von RND/dpa

In der Türkei ist ein weiterer deutscher Staatsbürger aus der Haft entlassen worden. Ein Sprecher des Auswärtigen Amts teilte am Freitag in Berlin mit, die Person sei mit einer Ausreisesperre belegt worden und dürfe das Land nicht verlassen. Weitere Angaben zu der Person machte der Sprecher nicht.

23.02.2018

Die Entscheidung der Essener Tafel, einen Aufnahmestopp für Migranten zu verhängen, wird von vielen Landesverbänden scharf kritisiert. Das sei Diskriminierung, heißt es beispielsweise aus Niedersachsen.

23.02.2018

Zum 200. Geburtstag des berühmtesten Sohnes der Stadt keimt die Frage in Trier umso stärker auf, wie man die Meriten von Philosoph und Ökonom Karl Mark angemessen würdigt. Der Uni-Präsident der Moselstadt sprach sich nun aus Angst vor „Verengung und Entfremdung“ gegen eine Umbenennung seiner Hochschule aus.

23.02.2018