Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Trumps Ex-Anwalt gesteht Falschaussage vor US-Kongress
Mehr Welt Trumps Ex-Anwalt gesteht Falschaussage vor US-Kongress
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 29.11.2018
Michael Cohen im August beim Verlassen des Gerichtssaals. Quelle: Mary Altaffer/AP
New York

US-Präsident Donald Trumps ehemaliger Anwalt Michael Cohen hat Falschaussagen zu einem Immobilienprojekt Trumps in Russland eingestanden. Cohen bekannte sich am Donnerstag schuldig, den Kongress diesbezüglich belogen zu haben.

Vor einem New Yorker Gericht gestand Cohen, den Geheimdienstausschuss des Senats im vergangenen Jahr über einen Plan für die Errichtung eines Trump-Towers in Moskau belogen zu haben.

Cohens Eingeständnis war Bestandteil einer Einigung zwischen Verteidigung und Justiz in dem Verfahren. Im Gerichtssaal war ein Staatsanwalt anwesend, der mit Sonderermittler Robert Mueller zusammenarbeitet. Cohens Anwalt sagte dem Richter, die Einigung beinhalte eine Kooperation bei Muellers Ermittlungen zu russischer Einmischung in die US-Wahl.

Im August hatte Cohen sich bereits anderer Verfehlungen schuldig bekannt. Damals ging es um seine Taxigeschäfte, Bankbetrug und seine Tätigkeit für Trumps Wahlkampf.

Von RND/AP