Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Trump nominiert Ex-Moderatorin als UN-Botschafterin
Mehr Welt Trump nominiert Ex-Moderatorin als UN-Botschafterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 07.12.2018
Nauert als Sprecherin des US-Außenministeriums (Archivfoto) Quelle: Ting Shen/XinHua/dpa
Washington

US-Präsident Donald Trump wird nach Angaben aus Regierungskreisen Außenministeriumssprecherin Heather Nauert als US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen nominieren. Aus republikanischen Kongresskreisen verlautete, Trump werde seine Entscheidung voraussichtlich am Freitagmorgen in einem Tweet mitteilen. Nauert ging nicht auf Kommentaranfragen ein.

Trump hat gesagt, dass Nauert für das Amt von Botschafterin Nikki Haley in Frage komme. Haley hatte im Oktober mitgeteilt, dass sie zum Jahresende zurücktreten werde. Trump sagte im November zu Reportern, Nauert sei „exzellent“. „Sie ist seit langem eine Unterstützerin.“

Nauert moderierte Trumps Lieblingssendung auf Fox

Nauert war Mitarbeiterin des Fernsehsenders Fox News, bevor sie unter dem früheren Außenminister Rex Tillerson Sprecherin des Außenministeriums wurde. Vor 18 Monaten war sie noch nicht Teil der Regierung. Sie war Nachrichtensprecherin in Trumps Lieblingsfernsehsendung „Fox & Friends“.

Nauert hat einen Masterabschluss von der Columbia University.

Von RND/dpa

Die Kriminalitätsrate geht so stark zurück wie seit 1993 nicht mehr. Dafür explodiert die Zahl der Kleinen Waffenscheine. Ein Grund ist offenbar, dass Ängste bewusst geschürt werden.

07.12.2018

Am Wochenende ändert die Deutsche Bahn ihre Fahrpläne. Für die Kunden bedeutet das einige Neuerungen – und für bestimmte Tickets höherer Preise.

07.12.2018

Drei Katholiken bewerben sich um die Merkel-Nachfolge. Der Bonner Politologe Andreas Püttmann, selbst konservativ und katholisch, warnt vor Merz-Euphorie und hält AKK für die beste Kandidatin: „Sie kann den Bestand in der Mitte sichern“.

07.12.2018