Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Tödlicher Unfall auf der A2: Verunglückter Fahrer hatte noch sein Handy in der Hand
Mehr Welt Tödlicher Unfall auf der A2: Verunglückter Fahrer hatte noch sein Handy in der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 31.08.2018
Bei einem schweren Unfall ist ein Mann ums Leben gekommen (Symbolbild) Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Rheda-Wiedenbrück

Schwerer Unfall auf der Autobahn 2 in Ostwestfalen: Bei einem Zusammenprall mit einem Lastwagen ist ein 27-Jähriger ums Leben gekommen.

Auf der Höhe von Rheda-Wiedenbrück war der Autofahrer am Donnerstag ins Schleudern geraten und gegen Lkw geprallt. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte. Wie ein Ersthelfer gegenüber der „Bild“-Zeitung berichtet, habe der Mann sein Telefon noch in der rechten Hand gehabt. Ob die Smartphone-Nutzung zu dem Unfall geführt hat, ermittelt nun die Polizei.

Die Autobahn in Richtung Hannover war über Stunden gesperrt. Es bildete sich ein rund acht Kilometer langer Stau.

Von RND/dpa

Ladestationen für E-Autos gibt es bereits: Jetzt will der Lebensmittel-Discounter Aldi Süd auf seinen Kundenparkplätzen auch Zapfsäulen verbauen.

31.08.2018

Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will, dass künftig in der gesamten EU nur noch die Sommerzeit gilt. Das teilte er am Freitag mit. Vorher hatte sich die Mehrheit der Bürger in einer Umfrage für eine Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen.

31.08.2018

Wer im Auto mit dem Handy telefoniert, verstößt gegen die Straßenverkehrsordnung. Doch auch das bloße in die Hand nehmen gilt als Nutzung und ist somit verboten. Das entschied ein Gericht in Oldenburg.

31.08.2018