Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt „Take That“ verwirklichen sich mit Musical in Berlin einen Traum
Mehr Welt „Take That“ verwirklichen sich mit Musical in Berlin einen Traum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 25.09.2018
Drei der ehemals fünf Bandmitglieder: Mark Owen, Howard Donald und Gary Barlow (v.l.n.r.) Quelle: picture alliance / DPR
Berlin

Sie begeisterten Millionen von Fans, machten ihre Musik zum Soundtrack einer ganzen Generation: Jetzt überraschen „Take That“ mit einem Musical. „The Band – Das Musical“ kommt im April 2019 zum ersten Mal nach Deutschland, in das Stage Theater des Westens – und erzählt von Jugendträumen, Freundschaft und unerfüllten Wünschen.

45 Millionen verkaufte Platten und Rekordhalter

Fünf Mädels, eine Band und die Party ihres Lebens: „The Band – Das Musical“ erzählt davon, wie es ist, als Fan einer Boyband aufzuwachsen. Eingerahmt wird diese Geschichte von den bekanntesten Songs von Gary Barlow, Howard Donald, Mark Owen, Jason Orange und Robbie Williams.

Als Popband landeten sechs ihrer Alben auf Platz 1 der Charts, sie verkauften 45 Millionen Platten und halten den englischen Rekord für den schnellsten Ausverkauf einer Konzerttournee. Sie können auf eine Karriere zurückblicken, die drei Jahrzehnte umspannt. Auch wenn mittlerweile nur noch drei Bandmitglieder aktiv als „Take That“ auftreten – mit dem Musical haben sich alle einen Traum verwirklicht.

„Eine Show mit unserer Musik“

„Schon vor fast zehn Jahren hatten wir erstmals die Idee, mit unserer Musik ein Musical zu schreiben,“ so Howard Donald. „Nach fast 30 Jahren ’Take That’ war das immer ein großer Wunsch. Eine Show mit unserer Musik, aber ohne uns. Wir sind keine Schauspieler, wir wollten nicht im Fokus stehen. Und auch kein Musical über unser Leben“, sagt Gary Barlow.

„Mit Tim Firth fanden wir einen Autor, der eine völlig andere und wundervolle Geschichte erfand, zu der unsere Musik den Rahmen bildet. Eine Geschichte mit viel Herz und Freundschaft. Ein Musical, das zeigt, wie Musik Freunde zusammenbringt.

Fünf Freundinnen und ein Schicksalsschlag

Im Musical dreht sich inhaltlich alles um fünf Schulfreundinnen. Die Geschichte beginnt 1992: Bei Rachel, Heather, Debbie, Claire und Zoe herrscht Boygroup-Fieber! Die 16-Jährigen sind unzertrennlich. Sie sind Riesenfans von „der Band“! Die fünf Jungs sind ihr Leben und beherrschen ihre Träume, bis ein Schicksalsschlag sie trennt.

25 Jahre später kommen die Freundinnen von damals durch Zufall wieder zusammen, doch vieles hat sich inzwischen verändert. Und doch war und ist „The Band“ der gemeinsame Soundtrack ihres Lebens.

Von Ali/RND

Seit 1993 wird eine Frau aus Bremen vermisst, ihr Lebensgefährte steht seit August vor Gericht. Allerdings fehlt bis heute die Leiche der Frau. Deshalb wollen die Ermittler den Tietjensee bei Schwanewede leerpumpen.

25.09.2018

Junger Mann aus schlechten Verhältnissen findet zu Gott und singt ihm Lieder: Der Film „I Can only Imagine“ (Kinostart am 27. September) erzählt auf etwas kitschige Weise die Geschichte des US-Sängers Bart Millard.

25.09.2018

Die Entschuldigung von Angela Merkel in der Causa Maaßen wird in den Deutschen Medien kontrovers diskutiert. Der Tenor: Die Kanzlerin könne so vielleicht wieder ein paar Punkte gut machen. Für den Fortbestand der Koalition dürfe sie sich beim nächsten Streit jedoch nicht mehr durchmogeln.

25.09.2018