Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Streit in S-Bahn: Männer bewerfen sich mit Pizza und Nudeln
Mehr Welt Streit in S-Bahn: Männer bewerfen sich mit Pizza und Nudeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 08.10.2018
Pizza: Wird normalerweise vom Teller gegessen, manchmal aber auch im Streit als Wurfgeschoss genutzt – so passiert in einer S-Bahn bei Essen. Quelle: Angelika Warmuth/dpa (Symbolbild)
Essen

Zwei Streithähne haben sich in einer S-Bahn bei Essen gegenseitig mit Pizza und Nudeln beworfen. Ein 40-jähriger Dortmunder und ein 35 Jahre alter Mann aus Essen waren nach Polizeiangaben vom Montag in Streit geraten. Der Mann aus Essen soll sich am frühen Sonntagmorgen so in seinem Sitz gestreckt haben, dass sich der hinter ihm sitzende Dortmunder gestört fühlte, sagte ein Polizeisprecher.

Der Streit der Männer eskalierte: Zunächst soll der 40-Jährige den Jüngeren mit einem Stück der Pizza beworfen haben, die er dabei hatte. Dieser revanchierte sich den Angaben zufolge prompt und schmiss seine Nudeln auf den Dortmunder.

Keine Verletzten, nur Pizza- und Nudelreste in der S-Bahn

Verletzt wurde niemand, nur die Kleidung der Streitenden und der Waggon wurden verschmutzt. Da sich die beiden Männer nach Eintreffen der Polizei am Essener Hauptbahnhof gegenseitig belasteten, wird gegen sie wegen Körperverletzung ermittelt. Zusätzlich mussten sie eine Strafe von jeweils 25 Euro zahlen.

Von RND/dpa

Kurz vor der bayerischen Landtagswahl am Sonntag treten Parteichef Seehofer und Ministerpräsident Söder gemeinsam auf. Auch wenn sie auf der Bühne Geschlossenheit demonstrieren, dürfte die gegenseitige Abneigung einen neuen Höhepunkt erreicht haben.

08.10.2018

Eigenwilliger, hypnotisierender Elektro-Folk von Justin Vernon und Aaron Dessner, kühl groovender Neo-Soul aus London, und unbefangen-scheppernder Indie-Pop von drei Teenager-Schwestern: die Musiktipps von Karsten Röhrbein.

08.10.2018
Welt Überführung von Kreuzfahrtschiff - „AIDAnova“ erreicht die Nordsee im Rückwärtsgang

Mit der „AIDAnova“ will Aida Cruises in neue Gefilde aufbrechen. Das erste mit Flüssiggas betriebene Kreuzfahrtschiff hatte am Montag die Werft in Papenburg verlassen – und erreichte einen Tag später die Nordsee.

09.10.2018