Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Acht Bussarde sterben an verbotenem Pflanzengift
Mehr Welt Acht Bussarde sterben an verbotenem Pflanzengift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 30.05.2018
Ein Mäusebussard. Quelle: dpa
Stade

Acht Mäusebussarde sind im Kreis Stade an einem verbotenen Pflanzenschutzgift gestorben. Dies haben Untersuchungen der im März gefundenen toten Tiere ergeben. Das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) habe ermittelt, dass die Bussarde und eine ebenfalls entdeckte tote Ratte alle ein seit 2002 verbotenes Pflanzenschutzgift im Magen hatten, teilte der Landkreis am Mittwoch mit.

Das Produkt mit dem früheren Handelsnamen „E 605“ dürfe nicht mehr verkauft und verwendet werden. Die Kreisverwaltung erstatte nun Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und das Bundesnaturschutzgesetz.

Von dpa

Später Fahndungserfolg für die Polizei: Rund 34 Jahre nach dem gewaltsamen Tod eines Nienburgers wurde nun ein Tatverdächtiger ermittelt. Es handelt sich um einen Mann, der derzeit im Gefängnis sitzt.

30.05.2018

Beziehungen sind und waren nie einfach. Klar, am Anfang hängt der Himmel voller Geigen. Aber zwei unterschiedliche Menschen zusammenzubringen auf eine konstruktive, wertschätzende Art ist ein Meisterprojekt.

30.05.2018
Welt Schärfere Sicherheitsvorkehrungen - Festivals im Zeichen des Terrors

Vor einem Jahr musste wegen eines Terrorverdachts das Festival „Rock am Ring“ geräumt werden. An diesem Wochenende geht es wieder los in der Eifel. Die Behörden sehen keine konkrete Gefahren, warnen aber vor Leichtsinn. Die Veranstalter arbeiten an ihren Sicherheitssystemen.

30.05.2018