Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt So spottet Macaulay Culkin über Trump
Mehr Welt So spottet Macaulay Culkin über Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 25.06.2018
Macaulay Culkin. Quelle: AP
New York

Die Bilder von Kleinkindern in gefängnisähnlichen Lagern sorgten weltweit für Empörung: Inzwischen hat Donald Trump das Dekret, das illegale Einwanderer von ihren Kindern trennte, zwar aufgehoben, doch der Eindruck, dass sich der amerikanische Präsident nicht um Familien schert, bleibt.

Das findet wohl auch der amerikanische Schauspieler Macaulay Culkin. Er ist vor allem als Kevin aus dem Film „Kevin – Allein zu Haus“ bekannt. Im zweiten Teil des Kinderfilmklassikers „Kevin – Allein in New York“ strandet Kevin aus Versehen in New York – und trifft dort auf Donald Trump. Der Auftritt ist ziemlich kurz, Trump erklärt Kevin, wo es zur Lobby geht. Doch es sei der erste Beweis, „dass sich Trump einen Dreck für Kinder interessiert, die von ihren Eltern getrennt wurden“, twitterte Culkin.

Dazu schrieb Culkin noch: „Wir hätten für John Candy stimmen sollen...“ Der verstorbene Schauspieler hatte eine Rolle in „Kevin – Allein zu Haus“. Sein Charakter hilft Kevins Mutter, zu ihrem Sohn nach Hause zu kommen.

Von asu/RND

Die Türkische Gemeinde in Deutschland warnt vor einer pauschalen Kritik an deutsch-türkischen AKP-Wählern. Der Bundesvorsitzende hält einen Vergleich mit AfD-Wählern für unangebracht.

25.06.2018

Es war eine perfide Masche, mit der sich ein 48-Jähriger an seine minderjährigen Opfer herangemacht hat: Als Schaffner sprach er Jungen in Regionalzügen an, lockte sie zu sich nach Hause und missbrauchte sie dort. Jetzt muss er lange in Haft.

25.06.2018

Ein unbekannter Anrufer hat dem Jobcenter Oberhavel am Montag mit einer Bombe gedroht. Die Polizei räumte das Gebäude.

25.06.2018