Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Singt Elton John für Harry und Meghan?
Mehr Welt Singt Elton John für Harry und Meghan?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 17.05.2018
Singt Elton John auch auf der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry? Quelle: dpa/Montage
Anzeige
London

Es war einer der emotionalsten Momente bei der Trauerfeier für Prinzessin Diana: Spätestens, als Elton John sich in der Westminster Abbey an den schwarzen Flügel setzt und das Lied „Candle in The Wind“ anstimmt, bleibt kein Auge trocken.

21 Jahre nach seinem Auftritt bei der Beerdigung könnte der Popstar erneut für die Königsfamilie singen – diesmal aus erfreulichem Anlass: Wie das US-Promiportal „TMZ“ unter Berufung auf einen Vertrauten Elton Johns berichtet, soll der Sänger auf der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle auftreten.

Dem Bericht zufolge habe der 71-Jährige Shows in Las Vegas, die für dieses Wochenende angesetzt waren, bereits vor Monaten wegen „Planungskonflikten“ verschoben. Unklar sei aber noch, ob Elton John während der Trauung in der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor am Klavier sitzen wird oder später bei der Feier.

Vor einem Montag hatte der Kensington-Palast mitgeteilt, dass die Trauung ein traditioneller Knabenchor, ein Gospelchor und ein Orchester für die Musik sorgen werden. Ob auch Popstars wie Elton John oder die Spice Girls in der Kirche singen werden, teilte der Palast damals nicht mit.

In Großbritannien rechnet man jedoch seit Wochen fest mit einem Auftritt von Elton John, der eng mit Harrys Mutter Diana befreundet war und bis heute ein Freund der Familie sein soll.

Von RND/iro

Die Polizei fahndet nach Verdächtigen oder nach Vermissten – meistens. Manchmal ist auch das eine oder andere Kuriosum in der Fahndungsliste dabei. Wie in Thüringen, wo die Beamten zur Zeit nach einem luxuriösen Toilettenwagen suchen.

17.05.2018

Die lebensgefährlichen Verletzungen eines wenige Tage alten Säuglings in Osnabrück stammen wohl doch nicht von einer Hundeattacke. Stattdessen hat die Polizei den 24-jährigen Vater nun wegen des Verdachts versuchter Tötung verhaftet.

17.05.2018

US-Präsident hat erneut zum Rundumschlag gegen illegale Einwanderer ausgeholt. Er bezeichnete sie als „Tiere“ und wetterte gegen die Einwanderungsgesetze als die „dümmsten der Welt“.

17.05.2018
Anzeige